Kegeln
Zweitliga-Frauen des SKC 63 Kempten gewinnen in Thüringen

In einer äußerst engen Begegnung zog der TSV Betzigau im Bayern-Derby gegen Ingolstadt mit 2525:2551 Holz den Kürzeren. Betzigau war immer in Schlagdistanz zu den Gastgebern, doch am Ende fehlte ein Quäntchen Glück. <%IMG id='722248' title='Zweitliga-Frauen des SKC 63 Kempten gewinnen in Thüringen'%>Die Schlussspieler Elke und Birgit Burkart versuchten alles, um die 15 Holz Rückstand noch aufzuholen, aber sie schafften es nicht mehr, die Partie noch zu drehen. Nach einem Sieg und zwei Niederlagen geht es für Betzigau nun in Obernburg darum, den Anschluss an das Tabellenmittelfeld zu halten.

TSV Betzigau Yvonne Theierl 394, Andi Heigl 403, Sandra Mair 429, Sabine Ruther 414, Elke Burkart 442, Birgit Burkart 443.

2. Bundesliga, Frauen Die ersten zwei Auswärtspunkte in dieser Saison sicherte sich der 1. SKC 63 Kempten beim Tabellenschlusslicht aus Thüringen, Gräfenau-Angstedt. Sie gewannen klar mit 2571:2471 Holz. Das Startpaar Thuy/Friedlein begann fulminant und spielte einen komfortablen 123 Holz-Vorsprung heraus. Das Mittelpaar gab trotz Tagesbestleistung von Monika Höß einige Holz ab. Ohne großen Druck sicherten anschließend Keßler/Bühler mit durchschnittlichen Leistungen den Sieg. Der SKC empfängt zum nächsten Heimspiel im KBC am Sonntag, 16. Oktober (13.30 Uhr), das Team aus Bautzen.

<%TBR from='inject' id=''%>

SKC 63 Kempten Manuela Thuy 439, Christine Friedlein 440, Heidemarie Reich 409, Monika Höß 465, Silvia Keßler 411, Tina Bühler 407.

Bayernliga, Männer Der Goldene Kranz Durach landete seinen ersten Saisonsieg und siegte bei der SpVgg Stephansposching knapp mit 5562:5553 Holz. Zu Beginn gerieten die Oberallgäuer leicht in Rückstand, der im Mittelpaar allerdings wieder aufgeholt wurde. Danach entwickelte sich ein spannender Wettkampf mit den Niederbayern. Kurz vor Schluss spielte Stefan Wassermann vier 'Neuner' in Serie und sicherte damit den glücklichen Sieg für Durach. In 14 Tagen kommt Tabellenführer BC Schretzheim nach Durach.

<%TBR from='inject' id=''%>

Goldener Kranz Durach Ewald Heinle 908, Thomas Niesner 906, Andreas Zammataro 921, Michael Bühler 978, Stefan Wassermann 960, Siegfried Bühler 889.

Regionalliga, Männer Eine deutliche 5168:5466-Auswärtsniederlage setzte es für den TSV Betzigau in Munningen. Die Allgäuer hatten zu keinem Zeitpunkt der Partie eine realistische Chance; bereits nach dem Startpaar hatten sie 90 Holz Rückstand. Betzigau rutschte durch die erste Niederlage auf Tabellenplatz fünf ab.

TSV Betzigau Jürgen Tögel 886, Mario Schmid 855, Bernhard Kennerknecht 815, Christian Holzer 868, Hans-Jürgen Sobania 902 , Christian Kennerknecht 842.

<%TBR from='inject' id=''%>

Bezirksoberliga, Frauen Neuerlich ganz schwach präsentierte sich der TSV Betzigau II. Mit 2333:2468 Holz hatte das Team zu Hause gegen Spitzenreiter Göggingen nicht den Hauch einer Chance. Einzig Carina Heinle (456) wusste im Startpaar zu überzeugen, was eine zwischenzeitliche Führung mit 58 Holz zur Folge hatte. Anschließend erreichte allerdings keine Spielerin mehr ihr Normalniveau. In der Tabelle steht der TSV damit auf dem vorletzten Rang.

TSV Betzigau II G. Gieger 390, C. Heinle 456, A. Schmid 350, F. Wild 368, N. Dreyer 370, S. Traub 399.

Bezirksoberliga, Männer

Steppach – Haldenwang 5333:5432

SKC Haldenwang M. Hartmann 936, Siegfried Engel 929, Roland Weber 867, Thomas Zick 936, Christoph Weiser 921, Robert Bilgeri 843.

Bezirksliga A Süd, Männer

Betzigau II – Schretzh. II 5145:5084

TSV Betzigau II Th. Kennerknecht 859, J. Pfeiffer 862, F. Kennerknecht 855, A. Wirth 862, St. Schneck 871, L. Bogott 836.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ