Füssen
«Zwei schwere Aufgaben»

2Bilder

Sechs Punkte an einem Wochenende - zum ersten Mal gab es zuletzt diese Ausbeute in der laufenden Oberliga-Saison für den EV Füssen. Doch nun stehen den Schützlingen von Trainer Georg Holzmann zwei ganz andere Kaliber als Selb und Passau gegenüber.

Zum einen trifft der Tabellendritte heute Abend zu Hause auf den EC Peiting (19.30 Uhr) - ein echtes Spitzenspiel gegen den aktuellen Zweiten. Zum anderen hängen die Trauben am Sonntag beinahe ebenso hoch für die Leoparden. Dann heißt es nämlich, sich in Klostersee nicht die Butter vom Brot nehmen zu lassen.

«Zwei schwere Aufgaben» sieht Holzmann an diesem Wochenende auf das Team um Kapitän Eric Nadeau zukommen, das darüber hinaus noch personell beeinträchtigt ist. Neben Veit Holzmann und Johanne Mayr stehen dem EVF-Coach wohl auch der 20-jährige Verteidiger Magnus Lang sowie der 38-jährige Angreifer Sascha Holz nicht zur Verfügung: Beide sind angeschlagen. Grünes Licht für einen Einsatz bekam dagegen Stürmer Raphael Rohwedder (21). Seine Einsatz war während der Woche noch unsicher.

Auch wenn mit dem EC Peiting einer der Favoriten der Oberliga-Süd seine Visitenkarte am Kobelhang abgibt, gehen die Hausherren zuversichtlich in das Derby mit dem Team von Füssens Ex-Trainer Alexej Sulak.

Ein Grund dafür dürfte dabei nicht nur der 4:1-Sieg des EVF gegen den ECP in der Vorbereitung sein, dem allerdings eine klare Niederlage gegen die Oberbayern folgte: Nach vier Spieltagen weisen die zwei Mannschaften je drei Siege und eine Niederlage - beide verloren lediglich gegen Tabellenführer Riessersee - sowie neun Punkte auf ihrem Konto auf.

«Akzente setzen»

Darum «wollen wir Akzente setzen», kündigt Holzmann an. Er verströmt Optimismus, auch den Peitingern zeigen zu können, wer heute Abend der Herr im Haus ist. Allerdings warnt er seine Puckjäger davor, den vor allem im Angriff top besetzten Gästen «ins offene Messer zu laufen.

» Dagegen hoffen sowohl der Trainer als auch der geschäftsführende Vorstand des EVF, Jürg Tiedge, dass heute möglichst viele Zuschauer ins BLZ kommen und den Schwarzgelben den Rücken stärken. (ale)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen