Kaufbeuren / Ravensburg
Zu großzügig

Die mangelnde Chancenverwertung war ausschlaggebend für die Niederlage des Eishockey-Zweitligisten ESV Kaufbeuren. In einem Testspiel unterlagen die Joker vor 1111 Zuschauern, darunter rund 30 mitgereiste ESVK-Anhänger, gegen Ligakonkurrenten EV Ravensburg mit 0:2. Bis auf Dominik Krabbat, der mit einer Magenverstimmung zu Hause bleiben musste, und die Förderlizenzspieler des EC Peiting hatte Trainer Ken Latta alle Spieler an Bord. Die Joker schienen noch nicht ganz in Ravensburg angekommen zu sein, als es zum ersten Mal hinter Torwart Thomas Tragust einschlug. Eine Unachtsamkeit in der Abwehr nutzte Kostyrev bereits nach 44 Sekunden zum frühen Führungstreffer. Geschockt vom Rückstand, taten sich die Kaufbeurer schwer, in das Spiel zu finden. Und so dauerte es zehn Minuten, bis die Joker zum ersten Mal gefährlich vor dem Ravensburger Tor auftauchten. Einzig Thomas Tragust, der eine bärenstarke Partie ablieferte, war es zu verdanken, dass der Rückstand zu diesem Zeitpunkt nicht größer war.

Nach einer guten Viertelstunde hatte sich der ESVK an die Spielweise der Ravensburger gewöhnt und erspielte sich einige gute Chancen durch Daniel Oppolzer, Marc Sill und Jordan Webb. Einzig das Erfolgserlebnis blieb aus. Während dieser Drangphase bekamen die Joker nach einem Konter der Ravensburger die Scheibe nicht aus dem eigenen Drittel, Tragust war die Sicht verdeckt, und Kruck traf zum 2:0.

Im mittleren Spielabschnitt neutralisierten sich beide Mannschaften weitgehend. Weder der ESVK noch die Gastgeber konnten Kapital aus ihren Überzahlsituationen schlagen und so blieb es auch nach 40 Minuten beim Zwei-Tore-Vorsprung für den EV Ravensburg. Im letzten Drittel versuchte das Team von Trainer Ken Latta noch einmal alles, lediglich der Anschlusstreffer wollte nicht fallen. Anton Saal verzog bei einem Alleingang nur knapp, Petr Sikora traf den Pfosten und Rob McFeeters wurde im letzten Moment vor dem leeren Tor gestoppt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen