Wettkampf
Zielsprint entscheidet beim 6. Rad-Marathon im Thannheimer Tal

Beim 6. Rad-Marathon Tannheimer Tal hat erstmals ein Italiener im Zielsprint die Entscheidung gesucht - und sie für sich entschieden: Giuseppe Di Salvo (30) von Verve Cycling hat die 230 Kilometer und 2940 Höhenmeter in 6:23:47 Stunden bewältigt. Knapp geschlagen wurden die Österreicher Andreas Traxl (6:23:48) als Zweiter und Emanuel Nösig (6:23:49) auf Platz drei. <%IMG id='1121184' title='Radmarathon Tannheim'%>

'Natürlich ist es extrem schön, in meiner Heimat zu radeln. Es waren sehr viele Einheimische an der Strecke, die mich angefeuert haben. Das hat motiviert', sagte Traxl. Zusammen mit seinem Tiroler Landsmann Nösig hat er sich bis knapp vor dem Ziel in Tannheim die Führungsarbeit geteilt.

'In Zams bin ich mit einer Gruppe überraschend weggekommen und diese hat sich bis Lech gehalten. Zum Schluss hat Jeder alles gegeben', erzählte der Tiroler von seiner Tannheimer-Premiere.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen