Rückblick
Zehn Höhepunkte aus den fünf Weltcup-Veranstaltungen im Allgäu

2Bilder

Mit dem alpinen Ski-Weltcup in Ofterschwang ging der Allgäuer 'Super-Winter' mit fünf Weltcup-Veranstaltungen zu Ende. Zwar hat es auch im Vorjahr fünf Weltcups in unserer Region gegeben. Doch damals war mit Telemark eine Randsportart dabei.

In diesem Winter waren es ausschließlich publikumswirksame Wettbewerbe: Über 75 000 Zuschauer zählten die Veranstalter bei Skispringen, Nordischer Kombination, Ski-Langlauf und Skifliegen in Oberstdorf sowie den alpinen Skirennen in Ofterschwang. Hier ein Rückblick unserer Redaktion auf zehn Höhepunkte in den letzten zehn Wochen.

Das spektakulärste Finale liefert das Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf. Wechselnde Winde und Schneefall machen den Wettkampf zur Zerreißprobe. Immer wieder gibt es Unterbrechungen – und schließlich sogar einen Neustart. Nur der Schluss bietet keine Überraschung: Es siegen drei Österreicher.

Die größte Schrecksekunde - Beim dramatischen Sturz des Norwegers Tom Hilde bei der Vierschanzentournee in Oberstdorf stockt den Zuschauern der Atem. Hilde bricht sich den achten Rückenwirbel. Doch schon am Tag danach präsentiert er sich lässig lächelnd den Journalisten: 'Ich bin gut drauf. Das liegt wohl am Morphium.' Acht Wochen später bestreitet Hilde seinen ersten Wettkampf – beim Skifliegen in Oberstdorf. Respekt!

Der undankbarste Termin - Braucht es neben dem Neujahrsspringen eine zweites Sportereignis am 1. Januar? Nein! Darin sind sich Journalisten und Helfer bei der Tour de Ski in Oberstdorf einig: Während der Rest der Republik auf dem Sofa liegt, müssen sie auf und neben der Loipe ihr Bestes geben

Der unglaublichste Turbo - Der Norweger Petter Northug (25) zündet bei seinem Sieg im Skiathlon ein sportliches Feuerwerk: Im Zielsprint sorgt er mit seinem Doppelstock-Tremolo für ungläubiges Staunen bei den Zuschauern. Erst Recht, als 'Turbo-Northug' später verrät, dass er eigentlich 'schwere Beine' hatte.

Der schlimmste Patzer - Österreichs Kombinierer Bernhard Gruber (28) hat als Schlussläufer im Teamwettbewerb den Sieg vor Augen, ehe er kurz vorm Ziel über seinen Skistock stürzt. Prompt ziehen Norwegen und Deutschland an Österreich vorbei. 'Dös koa ned sei', jammert Gruber laut.

Die schnellste Entscheidung treffen die Oberstdorfer. Kaum ist die Tour de Ski vorbei, springen sie für Schonach (kein Schnee!) ein und organisieren in drei Tagen den Weltcup der Kombinierer.

Der größte Kämpfer - Maximilian Mechler (28) vom WSV Isny gibt nie auf. Auch nicht, als er beim Skifliegen in Oberstdorf in der Einzel-Quali scheitert und fürs Teamspringen nicht nominiert wird. Wenige Tage später bei der Skiflug-WM in Norwegen kämpft er sich zurück in die Mannschaft – und holt mit seinen Kollegen Silber.

Der größte Allgäuer Erfolg im Skifliegen!

Die tiefsten Einblicke gewähren Lindsey Vonn (27) und Julia Mancuso (27) in Ofterschwang. Im Sonnenschein schlüpfen die US-Skigirls aus den Winterjacken und posieren in Tops bekleidet für die Kameras. So schön kann der Winter sein.

Der beste Konter - Nie um einen Spruch verlegen, ist Langlauf-Bundestrainer Jochen Behle (51). Von einem Journalisten am Neujahrstag auf seine angeblich bleichen Gesichtszüge angesprochen, blafft Behle zurück: 'Du täuschst dich. Liegt wohl an deiner Brille '

Die überragende Sportlerin Viktoria Rebensburg (22) hat mit ihren beiden Siegen im Riesenslalom die Skifans verzückt und ein Zeichen für die bis dato im Allgäu sieglosen deutschen Frauen gesetzt: Auch am Ofterschwanger Horn reicht es für ganz nach vorn. Danke, Vicky!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen