Tischtennis
«Wir sind noch lange nicht am Ziel»

Am morgigen Freitag um 18 Uhr treten die TTF Liebherr Ochsenhausen in der Tischtennis-Champions League beim SVS Niederösterreich an. Wir sprachen im Vorfeld der Partie mit TTF-Präsident Rainer Ihle.

Zweiter in der Bundesliga, in der Champions League schon im Viertelfinale, im «Final Four» des DTTB-Pokals: Sie müssten zufrieden sein mit dem, was Ihre jungen Spieler gerade leisten?

Rainer Ihle: Ich bin in der Tat sehr zufrieden. Wir hatten bisher nur ein schlechtes Spiel, nämlich das in Grenzau. Wir dürfen aber nicht übermütig werden und haben vor Weihnachten mit Niederösterreich, Bremen und Fulda noch sehr schwere Spiele vor uns. Erst am 10. 12. können wir abrechnen und das Fazit der Vorrunde ziehen.

Gibt es denn auch irgendwo Verbesserungsbedarf, oder läuft einfach alles nach Wunsch?

Ihle: Ich bin bisher sehr zufrieden mit Tiago Apolonia und Marcos Freitas. Seiya Kishikawa und Ruwen Filus könnten dagegen noch zulegen. Bei «Kishi» ist das natürlich auch durch die vielen Reisen bedingt. Zudem muss sich ein konstantes Doppel herausbilden, dann kann es auch diese Saison schon etwas mit Titeln werden. Wir sind auf einem guten Weg, aber noch lange nicht am Ziel.

Ist die Tischtennis-Bundesliga auf einem guten Weg, um sich in Zukunft mit Sportarten wie Handball, Basketball oder Eishockey zu messen?

Ihle: Bis dahin ist noch ein weiter Weg und es gehört viel Einsatz, Leidenschaft und Manpower dazu, um diesen erfolgreich zu gehen. Wenn alle künftig an einem Strang ziehen und sich jeder auf seine Stärken besinnt, ist es jedoch zu erreichen - da bin ich mir ganz sicher.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen