Memmingen
Wir nehmen die Favoritenrolle an und wollen aufsteigen

Ab 20. Februar startet beim Fußball-Bayernligisten FC Memmingen mit einem Heimspiel gegen Schlusslicht Bad Kötzting die zweite Etappe in Richtung Meisterschaft und Regionalliga-Aufstieg. Hinter den Kulissen wird intensiv an der Regionalliga-Bewerbung gewerkelt. Sportlich ist am Montag Trainingsauftakt nach der Winterpause. Trainer Esad Kahric will seine Truppe für das Unternehmen Aufstieg fit machen. Mit Rene Mayer (24/Verteidiger/FC Hard) und Andreas Rucht (21/Stürmer/TSV Schwabmünchen) wurden zuletzt noch zwei Spieler verpflichtet. Dazu und über die Lage beim Fußballclub der sportliche Leiter Robert Schmid im Interview.

Entgegen der ursprünglichen Absichten hat der FC Memmingen jetzt doch noch zwei Spieler in der Winterpause verpflichtet. Wie kamen die Wechsel zustande?

Schmid: Es sind zwei sehr interessante Leute. Unser Cheftrainer Esad Kahric kennt sie und hat sie schon länger beobachtet. Für uns ergab sich jetzt kurzfristig die Möglichkeit die beiden innerhalb unserer finanziellen Rahmenbedingungen zu verpflichten. Dies haben wir auch im Hinblick auf unsere Langzeitverletzten, wie Manuel Andorfer oder Christohph Mangler getan. Rene Mayer zieht privat in unsere Gegend wird in Kempten studieren. Das war für uns ein Glücksfall. Andreas Rucht ist sehr ehrgeizig, will die Chance beim Schopf packen und sich beim FC Memmingen beweisen.

Sollen die Verpflichtungen auch für die Fans ein Zeichen sein, dass es der Verein mit dem Ziel Regionalliga-Aufstieg ernst meint?

Schmid: Das ist natürlich auch ein Grund. Zunächst hatten wir unsere personelle Lage im Blick. Aber natürlich auch die Situation, dass wir als aktueller Tabellenführer in die Rückrunde gehen und der Verein eindeutig das Ziel Bayernliga-Meisterschaft und Regionalliga-Aufstieg ausgege-ben hat.

Die Konkurrenz hat die Meisterschaft offenbar schon abgehakt. Abgesehen von den zweiten Mannschaften des FC Ingolstadt und SpVgg Unterhaching, die automatisch im Meldeverfahren dabei sind, hat sich bislang noch kein anderer Verein öffentlich geäußert, ob er sich um eine Regionalliga-Lizenz bewirbt. Alles läuft also auf Memmingen hinaus?

Schmid: Das sind halt immer die taktischen Spielchen. Alle schieben dem FC Memmingen die Favoritenrolle zu. Wir nehmen sie auch selbstbewusst an, ohne überheblich zu wer-den. Es muss aber auch ganz klar gesagt werden, bis zur Meisterschaft ist es noch ein weiter Weg. Fast die ganze Rückrunde ist noch zu spielen. Aber, was mich positiv stimmt: Wir haben in den vergangenen Jah-ren nach dem Frühjahr meistens mehr Punkte geholt, als in der Vorrunde. Und wenn uns das wieder gelingt, dann werden wir Meister.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019