Radsport
Weiterer RSC-Doppelsieg durch Rapps und Mayr in Leimersheim

Das Siegerpodium in leimersheim, v.l.n.r.: Andreas Mayr, Dario Rapps, Simon Nuber
  • Das Siegerpodium in leimersheim, v.l.n.r.: Andreas Mayr, Dario Rapps, Simon Nuber
  • Foto: Sophie Nuding
  • hochgeladen von Sebastian Kühn

Einen Tag nach dem Doppelsieg in Kuhardt dominierten die Elite-Amateure des RSC AUTO BROSCH Kempten auch das Kriterium um den Großen Preis der THEN in Leimersheim/Pfalz am 19.05.2019 über 60 Runden (78km). Andreas Mayr gewann die erste Wertung. Dann setzte sich eine 8-köpfige Spitzengruppe mit Dario Rapps und Tim Schlichenmaier ab, aus der Rapps die meisten Wertungen für sich entschied. 20 Runden vor Schluß wurde die Gruppe wieder eingeholt und nun fuhren Schlichenmaier, Christopher Schmieg und Steffen Greger die Sprints für Mayr an, der dadurch sämtliche weiteren Wertungen gewinnen konnte. Am Ende siegte Rapps nach Punkten knapp vor Mayr und Simon Nuber (Team Möbel Ehrmann). Schlichenmaier wurde 5ter, Schmieg 10ter.

Autor:

Sebastian Kühn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019