Wettkampf
Vorjahressieger Buchner/Richter bei stark besetztem Beachvolleyball-Turnier in Kempten

Sandstrand-Atmosphäre und Spitzensport - diese Mischung gibt es noch bis Sonntag in der Kemptener Innenstadt. Zum sechsten Mal greifen Bayerns beste Beachvolleyballer vor dem Einkaufszentrum «Forum Allgäu» an. Sechs Lkw-Ladungen voll Sand wurden für das «BVV Beach Masters» am Samstag (ab 9.30 Uhr) und Sonntag (ab 9 Uhr) angekarrt. Zudem wird auf drei Feldern des TV Kempten 1856 nahe des Cambomare-Schwimmbades gepritscht und gebaggert. Das Turnier gehört zur höchsten Kategorie in Bayern und zur zweithöchsten in Deutschland nach der «Smart-Beach-Tour.» Die Finalspiele beginnen am Sonntag etwa ab 14.30 Uhr.

Wer spielt mit?

24 Teams sind es bei den Männern, 16 bei den Frauen. Die Teilnehmer mussten über ausreichend Punkte in der bayerischen bzw. deutschen Rangliste verfügen.

Wer sind die Favoriten?

An Nummer eins gesetzt bei den Frauen sind zwei Berlinerinnen: Jelena Wilk (18) und Anika Krebs (17) vom Bundesligisten VC Olympia spielen ihr erstes Turnier in Bayern. Auf Rang zwei der Setzliste findet sich mit Eva Schilf (29) eine frühere Spielerin des SV Mauerstetten. Sie tritt mit Franziska Rößler (29) vom SV Lohof an. Bei den Männern stehen Maximilian Hauser (27) und Benedikt Doranth (23) vom TSV Herrsching auf der Pole Position. Die Vorjahressieger Dominik Richter (30) und Hannes Buchner (29) vom VC Tegernseer Tal garantieren ebenfalls bayerisches Top-Niveau. Mit dem Duo Christian Jende (28) und Johannes Gottschall (22) aus Braunschweig kommt zudem eine << Wundertüte >> aus Nordrhein-Westfalen.

Erstmals zählt auch ein Allgäuer zum Favoritenkreis: Florian Schweikart (23) aus Günzach steht mit Partner Alexander Hurler (21/Friedberg) auf Rang sieben der Setzliste.

Wie viele Allgäuer Teams spielen mit?

Einziges Duo aus unserer Region ist Jens Büssow (32) und Jonas Obermayr (20) vom Gastgeber TV Kempten 1856. Beide haben die Wildcard des Veranstalters bekommen und werden vermutlich am Samstag das erste Spiel auf dem Center Court am Forum bestreiten. Mit Jonathan Januschke (26/TSV Herrsching) ist zudem ein gebürtiger Kemptener dabei. Er spielt mit Michael Lintl (ohne Verein).

Wie ist der Modus?

Wer zwei Spiele verliert, fliegt raus. Wer einmal unterliegt, kann sich über die Verliererrunde bis ins Finale vorkämpfen. Gespielt wird auf zwei Gewinnsätze bis 15 Punkte (Vorrunde) beziehungsweise 21 Punkte (ab Halbfinale).

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen