Viele Chancen bleiben ungenutzt

Nördlingen l may l Es wäre mehr drin gewesen. So lautete das Fazit bei der SpVgg Kaufbeuren, die beim TSV Nördlingen 0:0 spielte. Kaufbeuren vergab eine Vielzahl von Chancen.

Zwei gute Möglichkeiten hatte beispielweise Zinner in der 24. und 28. Minute nach einem Heiland-Abschlag. Doch beide Mal schoss der Kaufbeurer in die Hände des gegnerischen Torwarts. Nach der Halbzeitpause war die SpVgg die gefährlichere Mannschaft. So lenkte der Nördlinger Torwart Starz einen Schmid-Schuss gerade noch zur Ecke. In der 55. Minute hatte die Heimelf ihre letzte nennenswerte Torchance, die Torhüter Heiland jedoch sicher entschärfte.

Zwei gute Möglichkeiten

Die SpVgg hatte indes zwei weitere Möglichkeiten. Die erste - ein Alleingang von Schmid - wurde aus unbekannten Gründen zurückgepfiffen. Die zweite vergab Jugendspieler Kutschera, der aus spitzem Winkel Starz anschoss, der noch zur Ecke klären konnte. Nachdem Kapitän Schmitt die 'Ampelkarte' bekam, musste Kaufbeuren ab der 71. Minute in Unterzahl weiterspielen - bis in der 85. Minute auch ein Nördlinger vom Platz gestellt wurde.

Schiedsrichter

Beretic (Hochzoll).

SpVgg Kaufbeuren

Heiland - Schmitt, Mayer, Lerchenmüller, Paulsteiner - Unglert, Sevimli, Kutschera (89. Bulut), Akcakaya (75. Gast) - Zinner (82. Richter), Schmid.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019