Unglückliche Niederlage

Dresden l ter l Der EV Füssen musste im dritten Halbfinalspiel der Play-offs in der Eishockey-Oberliga gestern Abend eine 4:5 (0:0, 1:1, 3:4)-Niederlage bei den Dresdner Eislöwen hinnehmen.

Wie ein Blitz aus heiterem Himmel fiel der Führungstreffer für die Leoparden durch Wartosch, den Vit in der 37. Minute ausglich. Das letzte Drittel fing mit einem Knaller an, diesmal durch Anderson, der durch Cermak neutralisiert wurde. Das 3:2 war spielentscheidend, denn Guggemos erzielte zwar ein Tor, doch zuvor war ein klares Abseits nicht gepfiffen worden.

Nach Spielende gab der Schiedsrichter diese Fehlentscheidung sogar zu. So verunsichert musste der EV Füssen die 5:2-Führung der Dresdner hinnehmen. Fiedler und Anderson machten es noch einmal spannend, doch der Ausgleich fiel nicht nicht mehr.

Dresden - Füssen 5:4 (0:0, 1:1, 4:3)

Tore 0:1 Wartosch (24), 1:1 Vit (37.), 1:2 Anderson (44.), 2:2 Cermak (44.), 3:2 Guggemos (45.), 4:2 Vit (47.), 5:2 Vit (48.), 5:3 Fiedler (52.) 5:4 Anderson (55.)

Zuschauer: 3548

Strafminuten: 10 - 14 +10 Vaitl+ 10 Wartosch

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen