Motorsport-Unfall
Ungebremst in die Bande: Kemptener Rennfahrer Daniel Abt hat großen Schutzengel in Mexiko

Das Fahrzeug von Daniel Abt nach dem schweren Unfall beim Training in Mexiko.
  • Das Fahrzeug von Daniel Abt nach dem schweren Unfall beim Training in Mexiko.
  • Foto: Hector Vivas
  • hochgeladen von David Yeow

Der Rennfahrer Daniel Abt (27) hat am Samstag einen schweren Unfall beim Rennen in Mexiko fast unbeschadet überstanden. Wie die Allgäuer Zeitung am Montag berichtet, war der 27-jährige Kemptener beim Training zum Formel-E-Rennen in Mexiko ungebremst in die Bande gekracht und musste anschließend mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Dort sei der Allgäuer "durchgecheckt" worden - die Ärzte hätten dann aber glücklicherweise  "grünes Licht" für das anstehende Rennen gegeben. Stunden später sei Abt  vom letzten Startplatz ins Rennen gegangen, im Laufe des Rennens dann aber vorzeitig ausgeschieden, so die Zeitung weiter. 

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung vom 17.02.2020.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen