Tischtennis
TV Kaufbeuren-Herren spielen 8:8, stehen aber kurz vor der Herbstmeisterschaft

Alle drei Bezirksligamannschaften des TV Kaufbeuren waren im Einsatz. Dabei sprangen nur ein Remis und zwei Niederlagen heraus. Die Damen I hatten in der 2.

Bezirksliga den Tabellendritten SV Kirchdorf/Iller II zu Gast. Während der TVK komplett antrat, fehlte beim Gegner die etatmäßige Nummer zwei. Trotzdem standen die TVK-Damen von Beginn an stark unter Druck. So wurden zum Auftakt beide Doppelpaarungen verloren.

Im Einzel gewann jede TVK-Spielerin eine Partie. In der Endabrechnung bedeutete das für Tina Frankl, Manuela Grund, Vera Uwira und Ursula Fischer eine 4:8-Niederlage. Vor dem letzten Vorrundenspiel liegt die Mannschaft auf dem sechsten Platz.

Die Damen II mussten im Kellerduell der 3. Bezirksliga bei der SVG Baisweil-Lauchdorf II antreten. Nach hartem Kampf unterlag die Mannschaft mit 5:8 und rutschte damit wieder auf den letzten Tabellenplatz ab. Jutta Klobe/Carmen Böck glichen die Niederlage von Gabriele Klauer/Petra Fischer im Doppel zunächst aus.

Im weiteren Spielverlauf punktete allerdings nur noch das vordere Paarkreuz. Während Jutta Klobe und Gabriele Klauer jeweils zwei Einzelsiege beisteuern konnten, blieben Carmen Böck und Petra Fischer ohne Erfolg.

Für Gabriele Klauer war der zweite Einzelsieg des Tages ihr insgesamt 400. Sieg im Trikot des TVK. Der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt allerdings auch nach dieser Begegnung nur einen Punkt.

Im Spitzenspiel der 3. Bezirksliga mussten die Herren I den kurzfristigen Ausfall von Alexander Pachinger verkraften. Trotzdem legte der TVK gegen den TSV Mindelheim los wie die Feuerwehr.

Nachdem alle Doppel gewonnen wurden, führte das Team schnell mit 3:0. Ähnlich gut lief es auch im Anschluss weiter. Gerd Rösner und Stefan Pantel erhöhten bei einer Niederlage von Jürgen Fischer auf 5:1.

Josef Müller kassierte darauf eine Viersatzniederlage. Nachdem Thomas Lechner auf 6:2 erhöht hatte, keimte bei den Gästen erstmals wieder Hoffnung auf, da sie zwei Siege einfahren konnten. Postwendend erhöhten Jürgen Fischer und Stefan Pantel auf 8:4, womit der TVK kurz vor dem Gesamtsieg stand.

Doch der Tabellenzweite aus Mindelheim kam nochmals zurück und erkämpfte sich noch das 8:8-Unentschieden. Der TVK benötigt im letzten Vorrundenspiel ein Unentschieden, um sich die Herbstmeisterschaft zu sichern.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen