Fußball-Bayernliga
TSV Kottern und Trainer Wiblishauser trennen sich

Künftig nicht mehr als Trainer des TSV Kottern tätig: Der Ex-Profi Frank Wiblishauser aus Memmingen.
  • Künftig nicht mehr als Trainer des TSV Kottern tätig: Der Ex-Profi Frank Wiblishauser aus Memmingen.
  • Foto: Erwin Hafner
  • hochgeladen von David Yeow

Überraschende Personalie beim TSV Kottern: Wie der Fußball-Bayernligist gestern Abend bekannt gab, werden der TSV und Trainer Frank Wiblishauser (40) trotz der bislang erfolgreichsten Saison in der Vereinsgeschichte (Rang vier in der Bayernliga) künftig getrennte Wege gehen. Als Grund gaben beide Seiten unterschiedliche Ansichten über die sportliche Zukunft an.

Dem Vernehmen nach soll Wiblishauser nach dem Weggang zahlreicher Leistungsträger für die neue Saison namhafte Verstärkungen gefordert haben. Diesem Wunsch habe der TSV nicht nachkommen können, hieß es gestern vonseiten der Kotterner.

„Uns ist in gemeinsamen Gesprächen klar geworden, dass wir unterschiedliche Auffassungen haben“, zitiert der TSV seinen Sportlichen Leiter Michael Feneberg in einer Pressemitteilung. Und: „Es ist für uns sehr bedauerlich, aber wir akzeptieren die Entscheidung von Frank“. Zeitnah wolle man einen Nachfolger präsentieren, erste Gespräche würden bereits laufen.

Wiblishauser äußerst sich in der Pressemitteilung nicht explizit zur Trennung, sondern wird nur mit einem positiven Rückblick auf seine einjährige Amtszeit zitiert: „Wir hatten ein sehr schönes gemeinsames Jahr in Kottern und ich bin dankbar, dass ich so viele tolle Menschen kennen gelernt habe.“

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 09.06.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Thomas Weiß aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019