Kempten
TSV Kottern siegt im Stadtderby

Die Erleichterung war spürbar beim TSV Kottern: Mit 1:0 (0:0) setzten sich die Kemptener Vorstädter gestern im Eröffnungsspiel der Bezirksoberliga gegen den Rivalen FC Kempten durch. Den Treffer des Tages erzielte Matthias Köster vor 1400 Zuschauern mit dem Kopf nach einem Freistoß (60. Minute). Trotz des Sieges und der stattlichen Kulisse war TSV-Trainer Bernd Kunze alles andere als euphorisch: 'Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden. Aber nicht mit der Leistung meiner Mannschaft.'

Vor allem in der ersten Halbzeit spielten die Gastgeber nervös. Das junge FCK-Team von Trainer Werner Moll setzte sich dagegen bis zur Pause gut ins Szene und hatte mit einem Lattenschuss von Manuel Maier (12.) die Chance zur Führung. Ansonsten allerdings bot die erste Hälfte viel Murks.

Im zweiten Abschnitt war dann Kottern eindeutig überlegen. Nach dem Treffer des Ex-Kempteners Köster stand der starke FCK-Torwart Schnabl immer häufiger im Mittelpunkt des Geschehens. Kottern hätte deutlich höher gewinnen können, scheiterte aber auch an Pfosten und Latte. Dennoch: 'Die cleverere Mannschaft hat gewonnen', sagte FCK-Trainer Werner Moll.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen