DTM
Teamchef Hans-Jürgen Abt schwärmt vom Wochenende in Spielberg

Der Kemptener Rennstall Abt Sportsline feierte am Wochenende im österreichischen Spielberg sein erfolgreichstes Wochenende in der DTM-Saison: Ein Sieg für Matthias Ekström und zwei Podiumsplätze für Nico Müller sprangen auf dem anspruchsvollen Red-Bull-Ring in der Steiermark raus.

Teamchef Hans-Jürgen Abt strahlte nach dem Ausflug ins Nachbarland: 'Wir haben alles richtig gemacht und gehen als Tabellenführer ins Finale nach Hockenheim.'

Bei den beiden Rennen feierte Audi zwei Dreifachsiege. Der Schweizer Nico Müller wurde zwei Mal Dritter. 'Er hat einen super Job gemacht und sich sichtlich wohl gefühlt', sagte Abt.

Nach dem eher ruhigen ersten Rennen am Samstag erlebten die Zuschauer am Sonntag einen spektakulären Krimi, aus dem Ex-Abt-Fahrer René Rast überraschend als Sieger hervorging. Er ist inzwischen der schärfste Verfolger von Spitzenreiter Ekström. Der Schwede belegte nach seinem Sieg am Samstag den fünften Platz und verteidigte damit seine Führung in der Fahrerwertung.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung vom 26.09.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020