Ein Training mit...
Tackles, Hits und Schweiß - So läuft ein Football-Training bei den Allgäu Comets

Da lacht er noch! Unser Volontär Fabian Mayr hat bei den Allgäu Comets mittrainiert.
8Bilder
  • Da lacht er noch! Unser Volontär Fabian Mayr hat bei den Allgäu Comets mittrainiert.
  • Foto: Julian Hartmann
  • hochgeladen von Fabian Mayr

Wer zum ersten Mal ein Football-Spiel sieht, wird sich wohl erstmal denken: "Was machen die da unten auf dem Platz eigentlich? Die hauen sich doch nur gegenseitig um?" So einfach ist es aber nicht! Hinter der Sportart aus Amerika steckt sehr viel mehr. Ich beschäftige mich nun seit fast 10 Jahren mit dem Sport. Gespielt habe ich bis jetzt allerdings nur mit Freunden im Garten. Vor einigen Wochen habe ich deshalb einfach mal bei den Allgäu Comets angefragt, ob ich mal mittrainieren dürfte. Und ein paar Wochen später stand ich dann auch schon auf dem Feld. 

Wer sind die Allgäu Comets 

Wer sich im Allgäu mit Sport beschäftigt, kommt an den Comets nicht vorbei. Sie spielen in der höchsten deutschen Football-Liga, der GFL. Auch dieses Jahr spielen sie wieder eine gute Rolle und haben berechtigte Hoffnungen auf einen Playoff-Platz. Und gegen die soll ich jetzt spielen? Kurz zu mir: Ich bin 25 Jahre alt, 1,80m groß und rund 80kg schwer. Ich bin alles andere als schnell und einen Kraftraum habe ich vielleicht drei mal in meinem Leben von innen gesehen. Machen wir's kurz: Mit meiner Physis konnte ich also auf keinen Fall punkten. Wie es mir beim Probetraining ergangen ist seht Ihr im Video. 

Die Comets haben große Ziele 

Auf die Ziele der Allgäu Comets für die laufende Saison angesprochen hat Head Coach Hesham Khalifa eine klare Antwort. Im Süden wolle man demnach eine gute Platzierung erreichen. Ein Playoff-Platz soll es am Ende der Saison mindestens sein. Der große Traum ist es natürlich einmal in den German Bowl zu kommen. "Wir gehen aber Step by Step", so Khalifa. Was ein guter Footballspieler mitbringen sollte, beantworten sowohl Hesham Khalifa als auch Sven Wegemann (Verantwortlicher bei den Comets) nahezu identisch: Teamgeist, Willen und eine gute Athletik sind ausschlaggebend. Entgegen der öffentlichen Meinung soll Football auch nicht gefährlicher als Fußball oder vergleichbare Sportarten sein. "Wir sind auf den Kontakt trainiert, deswegen ist Football nicht wirklich gefährlicher",so Wegemann.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen