Bayernliga
SV Kottern beendet gegen Regensburg II mit 4:1-Erfolg lange Negativserie

10Bilder

Der Knoten ist geplatzt beim TSV Kottern. Die Bayernliga-Fußballer haben die lange Durststrecke von 13 Punktspielen ohne Sieg beendet und am Samstag den favorisierten SSV Jahn Regensburg II sage und schreibe mit 4:1 (2:0) vom Kunstrasenplatz des Kemptener Illerstadions gefegt.

Heute hat sich all das Glück für uns vereint, das wir zuletzt so arg vermisst haben, schnaufte ein erleichterter Abteilungsleiter Thomas Biermaier tief durch. Es war ein deutliches Lebenszeichen, das die Oberpfälzer gaben.

Zu einem der Erfolgsrezepte zählte auch, den Regenburger Spielmacher Christian Bauer schachmatt zu setzen. Auch Torjäger Ruben Popa war abgemeldet und konnte keine Akzente setzen. Mit am auffälligsten agierte an der Linie Gästetrainer Dzepina, der nach Spielschluss beklagte, dass Kottern zweifelhaft in die Zweikämpfe gegangen sei und sein Team sich davon den Schneid hat abkaufen lassen.

Den ausführlichen Spielbericht mit vielen Details zum Spielverlauf finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 18.03.2013 (Seite 20).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020