Begegnung
Sulzberger Sportfunktionär Alfons Hörmann besichtigt Olympiastützpunkt im Fechten

Als der Bundestrainer im Damenflorett, Andrea Magro, dem Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) ein Florett in die Hand drückte, schaute dieser etwas skeptisch. Als Vizeweltmeisterin Carolin Golubytskyi dann Alfons Hörmann auch noch eine Maske aufsetzen wollte, zuckte dieser doch ein wenig zurück.

Denn das war Neuland für den Sulzberger Unternehmer und Sportfunktionär, das er in der Wiege des Fechtsports, in Tauberbischofsheim, betrat. Die Allgäuer Zeitung war dabei, als der langjährige Präsident des Deutschen Skiverbands auf ungewohnten Spuren wandelte.

Der Empfang zum 60. Geburtstag seines Vorgängers im DOSB-Amt, Thomas Bach, in dessen Heimatstadt war für Alfons Hörmann Anlass, den Olympiastützpunkt im Fechten zu besichtigen. Dass er sein Versprechen bei seiner Wahl, so schnell wie möglich alle Spitzenverbände zu besuchen, tatsächlich bald wahrmachen würde, freute besonders den Vizepräsidenten des Deutschen Fechterbundes, Dieter Lammer. Mit Matthias Behr, dem Leiter des Olympiastützpunktes, sowie anderen Funktionären des Fechtzentrums wurde der Allgäuer in die Geheimnisse des Fechtens eingeweiht.

Mehr über den Besuch Hörmanns in Tauberbischofsheim finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 18.01.2014 (Seite 27).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen