Kaufbeuren
Spitze übernommen

Nach dem verdienten 2:0 (0:0)-Sieg gegen den FC Königsbrunn hat die SpVgg Kaufbeuren die Tabellenspitze erobert. Die Gastgeber machten von Anfang an Druck und hatte durch Philipp Kutschera und Dominik Bachmann die ersten Chancen des Spiels. Der beste Königsbrunner, Torhüter Umut Zambak, wurde allerdings erst in der 42. Minute überwunden: Benjamin Kleiner schoss das 1:0 für die Heimelf.

Vorausgegangen war ein energisches Nachsetzen von Hayrettin Cirak, der sich den Ball erkämpfte und zur Mitte passte. Quasi mit dem Halbzeitpfiff fiel das 2:0 durch Cirak. Stürmer Ali Ünal hatte sich mit einer Grätsche den Ball erkämpft und ihn scharf nach innen gespielt. Cirak lupfte ihn über den Torwart zum 2:0.

In der zweiten Hälfte hatten die offensiv spielenden Kaufbeurer weitere gute Chancen. Die Auswertung war indes mangelhaft. Aber auch Königsbrunn traf nicht, obwohl es dreimal gefährlich vor das Tor kam. Als sich die Gäste durch zwei Gelb-Rote Karten selbst schwächten, war die Partie entschieden.

Schiedsrichter

Becker (Wiggensbach).

SpVgg Kaufbeuren

Heiland, Hauke, Mayer, Lerchenmüller, Bachmann, Kleiner, Unglert, Kutschera (84. Sevimli), Miroci, Cirak (87. Rohrmann), Ünal (81. Schmid).

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen