Spannende Szenen auf dem Eis

Hart umkämpfter 4:3-Heimsieg des EV Füssen - Kaufbeuren macht es spannend und gewinnt nach Penaltyschießen mit 2:1 gegen Hannover

EV Füssen - TEV Miesbach 4:3 (2:1, 2:1, 0:1) In einem hart umkämpften Match setzte sich der EV Füssen gestern Abend in der Eishockey-Oberliga gegen den TEV Miesbach mit 4:3 durch. Die Gäste stellten sich von Beginn an vehement gegen die Leoparden, und so war die Führung in der vierten Minute durch Ty Morris nicht unverdient. Der EV Füssen zeigte jedoch Moral und Siegeswillen: Innerhalb von 45 Sekunden erzielten in der 14. und 15. Minute Matthias Ziegler und Michel Maaßen - nach einer Traumkombination zwischen Dittmer und Maaßen - den 2:1-Pausenstand. Gästetrainer Ludwig Kopetzki nahm daraufhin eine Auszeit. Im Anschluss an das 3:1, erneut durch Maaßen, verkürzten die Oberbayern durch Christian Mayr zum 3:2. Nach einer halben Stunde brachte Doug Orr seine Mannschaft wieder mit zwei Zählern Vorsprung in Front. Füssens Torwart Thomas Zellhuber rettete anschließend mehrmals in höchster Not. Das gleiche Bild bot sich auch im Schlussabschnitt. Miesbach fightete und brachte sich in der 46. Minute durch Andreas Veicht wieder ins Spiel zurück. Die Oberbayern drängten mit aller Macht auf den Ausgleich, doch Thomas Zellhuber parierte immer wieder, sodass der EV Füssen einen knappen Sieg unter Dach und Fach brachte. l rz l

ESV Kaufbeuren - Hannover Indians n. P. 2:1 (0:0, 0:0, 1:1) Mit einem verdienten 2:1-Sieg nach Penaltyschießen behielt der ESV Kaufbeuren im Aufeinandertreffen mit dem Team der Oberliga-Nordgruppe, den Hannover Indians, die Oberhand. 1734 Zuschauer sahen ein hochklassiges und temporeiches Eishockeyspiel, welches bis zur letzten Minute an Spannung kaum zu überbieten war. Dabei blieben die hoch gehandelten Niedersachsen über weite Strecken vieles schuldig. Nach fünf sehr druckvollen Spielminuten der Indians zogen die Joker das Spiel mehr und mehr an sich und dominierten den Favoriten der Nordgruppe schließlich deutlich. Der ESVK glänzte durch schnelles und aggressives Eishockey, blieb trotz einer Vielzahl teils klarer Torchancen jedoch ohne Treffer. Auch im zweiten Drittel änderte sich der Spielverlauf nicht. Die Joker waren weiterhin das deutlich aktivere Team, spielten Unterzahlsituationen clever und ließen es in Überzahl ein ums andere Mal vor dem Tor der Indians brennen. Rob McFeeters und Thorsten Rau fanden jedoch beide freistehend vor dem Tor ihren Meister im bestens aufgelegten Torwart der Indians, Benjamin Voigt. Nichtsdestotrotz blieben die Hannoveraner stets durch Konter gefährlich. In der zweiten Drittelpause schien Gästetrainer Joe West die richtigen Worte gefunden zu haben, denn seine Schützlinge zeigten nun wenigsten kurzzeitig, warum sie als Aufstiegsfavorit Nummer eins gelten. Aber auch Kaufbeurens Schlussmann Leonardo Conti war in dieser Phase auf seinem Posten. Umso größer war schließlich der Jubel in der SparkassenArena, als Daniel Schury in der 52. Minute in Überzahl für die Joker zum erlösenden 1:0 traf. Die Freude währte jedoch nicht lange, der Ausgleich durch Hannovers Welke fiel bereits drei Minuten später. An diesem Spielstand sollte sich auch in der fünfminütigen Verlängerung nichts mehr ändern, sodass die Entscheidung schließlich im Penaltyschießen fallen musste. Nachdem alle Schützen der Indians an Kaufbeurens Leonardo Conti gescheitert waren, sicherte Rob McFeeters mit einem eiskalt verwandelten Penalty schließlich den Jokern einen verdienten Sieg und zwei wichtige Punkte. l drs l

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019