Fußball-Landesliga
Späte Entscheidung

Fürstenfeldbruck l dl l Ohne Punkte kehrte der 1. FC Sonthofen vom Auswärtsspiel beim SC Fürstenfeldbruck heim, nachdem er dort eine 1:3 (0:0)-Niederlage bezogen hatte. Die endgültige Entscheidung in der kampfbetonten Partie fiel allerdings erst in der Nachspielzeit

Fürstenfeldbruck war das aktivere Team. In der ersten Halbzeit zeigten die Gastgeber ihre Torgefährlichkeit allerdings nur bei Standardsituationen. So in der 17. Minute, als Malenoff eine Ecke mit dem Kopf in Richtung Sonthofer Tor gewuchtet hatte und Schöll goldrichtig stand, um das Leder vor der Linie noch abzublocken.

 

Kurz vor dem Seitenwechsel der nächste Versuch der Hausherren. Diesmal knallte Bootz den Ball an das Lattenkreuz. Von den Oberallgäuern war bis dahin in der Offensive recht wenig bis gar nichts zu sehen. Sie standen zwar in der Defensive ganz gut, agierten im Spiel in die Spitze aber einfach zu ungenau.

Hohe Fehlerquote

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Die Brucker versuchten es mit langen Bällen, während die Fehlerquote des FCS wuchs. In der 49. Minute brachte eine solche Ungenauigkeit von Winkler Mitspieler Benjamin Müller in Bedrängnis, und der Sonthofer Abwehrspieler konnte Beqiri nur noch mit einem Foul stoppen.

 

Den fälligen Strafstoß verwandelte der Gefoulte selbst zum 1:0. Erst jetzt riskierte der FCS mehr. Die ersten Chancen vergaben Burger und Bakircioglu. Erfolgreicher agierten die beiden in der 68. Minute. Einen Burger-Freistoß beförderte Bakircioglu direkt zum 1:1 ins Netz.

Wer weiß, was eine Viertelstunde vor Schluss passiert wäre, hätte der eingewechselte Marquardt in aussichtsreicher Position abgezogen. Er entschied sich jedoch für einen Querpass, und die Hausherren klärten.

Besser machte es der SC auf der Gegenseite. Neumeyer war auf dem Weg zum 2:1 nicht zu stoppen. Als Sonthofen in der Schlussphase alles nach vorne warf, bedeutete das 3:1 von Beqiri in der Nachspielzeit den endgültige K.o.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen