Fußball
Söhne Tannheims dominieren eigenes Elfmeterturnier

Sein drittes Elfmeterturnier hat der SV Tannheim wieder als schönen Erfolg verbuchen können. 320 Personen schossen rund 2200 Elfmeter in insgesamt 204 Duellen – und in einem spannenden Endspiel siegten schließlich die 'Söhne Tannheims' Mark Weber, Christian Villinger, Timo Ehlert, Felix Otte, Michael Schütz und Daniel Oswald gegen die 'TSG Schluckspechte'. Dritter wurde die Mannschaft von 'OW 0815'.

Am Start waren wie im Vorjahr 30 Mannschaften, von denen sich viele extra für dieses Turnier mit eigens dafür angefertigten Outfits ausgestattet hatten.

Bei schweißtreibenden Temperaturen konnten viele spannende Duelle bewundert werden, wobei der Spaß absolut im Vordergrund stand. Selbst Pfarrer Günter Hütter und Bürgermeister Thomas Wonhas konnten sich, als Zuschauer, vom Einsatz und von der Gaudi, die alle hatten, überzeugen.

Ideengeber und Organisator Uli Oswald gelang es mit seinem Team wieder, das Mammutturnier reibungslos über die Bühne zu bringen, wobei mittels eines ausgeklügelten EDV-Programms binnen weniger Minuten die Ergebnisse der Haupt-, Zwischen- und Trost- beziehungsweise Endrunde ausgewertet wurden. Alle Mannschaften erhielten kleine Sachpreise und eine Urkunde mit Mannschaftsbild.

Als bei der Siegerehrung ein kurzer Sturm für Probleme sorgte, packten alle mit an, sodass die Zeremonie wenig später in der Sporthalle fortgesetzt werden konnte.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ