Weltmeisterschaft
Sieben Allgäuer Athleten bei Nordischer Ski-WM in Falun: Eröffnung am Mittwoch

18Bilder

Das Wetter ist trüb, aber die Stimmung ist bestens: Mittlerweile sind alle sieben Allgäuer Teilnehmer an der Nordischen Ski-WM im schwedischen Falun eingetroffen. Am Mittwochabend beginnt dort die stimmungsvolle Eröffnung der 50. Weltmeisterschaft für Skispringer, Ski-Langläufer und Kombinierer.

Falun ist zum vierten Mal nach 1954, 1974 und 1993 Austragungsort der Titelkämpfe, zu denen Athleten aus 57 Nationen erwartet werden. 1.800 Helfer sind im Einsatz, um im neu gestalteten Lugnet-Skistadion einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. Zu den 21 Wettbewerben werden insgesamt mehr als 200 000 Zuschauer erwartet.

'Wenn man sieht, wie groß das alles geworden ist und wieviele Leute da Platz haben, das ist schon der Wahnsinn', freut sich die Buchenberger Langläuferin Hanna Kolb auf ihren Einsatz am Donnerstag im Sprint. Auch Skispringerin Katharina Althaus und Bundestrainer Andreas Bauer sind gespannt auf die Atmosphäre: 'Wir sind am Montag angereist und haben die Anlage bereits angeschaut. Am Dienstag werden wir hier erstmals trainieren. Am Freitag ist dann der Wettkampf. Ich nehme mir vor gute Sprünge zu zeigen', sagte Althaus, die sich zudem berechtigte Hoffnungen auf einen Einsatz im Mixed-Wettbewerb machen darf.

Die Kombinierer mit Johannes Rydzek vom SC Oberstdorf haben bereits das erste Training absolviert: 'Es lief alles rund. Es kann losgehen', sagte Rydzek optimistisch zur AZ. Die Athleten sind alle im Scandic-Hotel nahe des Stadions untergebracht, in dem unter anderem auch die Norweger und Schweden residieren. Seit gestern ist es Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich. Doch der DSV hat vorgesorgt: Für Interviews steht ein Wohnmobil bereit.

Mehr über Hanna Kolb, die deutschen Skispringerinnen und die Stimmung in Falun lesen Sie morgen in der Allgäuer Zeitung vom 18.02.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ