Eishockey-Pressemitteilung
Sharks kassieren die erste Niederlage

Symbolbild.

Eine spannende Partie versprach die Spielpaarung, trafen doch zwei bisher unbesiegte Teams aufeinander. Und der Erwartung wurden beide Mannschaften auch gerecht, ein spannendes und hochklassiges Allgäuderby bekamen die Zuschauer in der gute gefüllten Buchloer Arena zu sehen. Kempten begann, angefeuert von einer großen Fanschar furios und war sofort im Spiel. Selbst eine Unterzahl gleich zu Spielbeginn überstand man souverän, im Gegenteil, Adrian Kastel-Dahl schnappte sich an der Mittellinie den Puck, zog alleine davon und verwandelte eiskalt zur frühen Gästeführung. Doch unmittelbar nach Ende der Strafe trafen die Hausherren mit einem verdeckten Schuss von außen zum 1:1 Ausgleich. Doch Kempten machte weiter Druck, und erneut war es der starke Schwede der, diesmal in Überzahl mit einem Schlagschuss von der blauen Linie die erneute Führung einleitete, Eugen Scheffer fälschte den Puck noch entscheidend ab.

Doch auch dies konnten die Pirates schnell wieder kontern, aus dem Gewühl trafen sie durch einen Nachschuss zum erneuten Ausgleich. Und es traf die Sharks noch härter, nach einem Scheibenverlust im Mitteldrittel führte ein Break eine Minute vor Drittelende zur erstmaligen Buchloer Führung. Und die Ostallgäuer kamen hell-wach aus der Kabine nach gerade 48 Sekunden erhöhten sie auf 4:2. Kempten stand nun massiv unter Druck bekam die Scheibe phasenweise kaum noch aus dem Verteidigungsdrittel. Aber Danny Schubert hielt seinen Kasten in dieser wichtigen Phase sauber. Wichtiger noch selbst eineinhalb Minuten mit 3 gegen 5 Mann überstanden die Sharks schadlos um dann zurückzuschlagen. Und so war es der quirlige Markus Vaitl der die Sharks in Überzahl wieder heran brachte.

Buchloe beging einen Wechselfehler und hatte 6 Feldspieler auf dem Eis. Und nur kurz darauf war alles wieder offen als Vaitl diesmal die Vorarbeit lieferte und Ron Newhook den viel umjubelten Ausgleich noch vor der zweiten Drittelpause schoss. Auch im letzten Abschnitt war es weiterhin ein temporeiches Spiel mit offenem Visier von beiden Teams. Es war deutlich zu spüren das jeder den Sieg wollte und so blieb es lange spannend. Die große Chance ergab sich für die Sharks nach einer Strafzeit gegen Buchloe in der 49. Minute, die aber leider ungenutzt blieb. Zudem scheiterte Adrian Kastel-Dahl mit einem Alleingang nach ei-nem haarsträubenden Fehlpass der Buchloer Verteidiger am Keeper Wiedemann. Und so kam es wie so oft im Sport, Buchloe traf da-gegen in der 56. Minute mit einem Sonntagsschuss zur Vorentscheidung. Der letzte Treffer zum 6:4 Endstand fiel ins verwaiste Tor der Kemptener als Trainer Carsten Gosdeck den starken Torhüter Schubert zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis genommen hatte. Nun gilt es die Niederlage schnell abzuhaken, schon am Sonntag geht es in Bad Aibling um die nächsten 3 Punkte

Autor:

Thomas Hasselbach aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019