Ottobeuren
Schock in der Nachspielzeit

Mit 3:4 (2:2) unterlag der TSV Ottobeuren der DJK Lechhausen, die den Sieg erst in der Nachspielzeit sicherte. Bereits inder zweiten Minute gingen die Gäste durch Alexander Scholl in Führung. Doch postwendend glich Michael Urlbauer aus (5.). Zwei weitere Chancen vergaben die Gastgeber, ehe Egger aus abseitsverdächtiger Position das 2:1 für Lechhausen markierte (16.). Für das 2:2 sorgte Andreas Käfferlein per Foulelfmeter (45.).

Dramatisch die letzen Minuten: Florian Bader stellte auf 3:2 für den TSVO (90.), doch derSchock folgte auf dem Fuße. Schreiber (92.) und S. Kalkbrenner (93.) sorgten für den 4:3-Sieg der Gäste.

Schiedsrichter Warnck (Hiltenfingen).

TSV Ottobeuren Gerte, A. Käfferlein, Schmidt (60. Nothelfer), R. Berger, Kößler (62. Dinc) Keidler, Bader, M. Urlbauer, Nordgauer, C. Hartmann (85. S. Micheler), E. Berger.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen