Radsport
Schmeiser siegt vor Rapps in Wuchzenhofen

Das Podium in Wuchzenhofen, v.l.n.r.: Dario Rapps, Jonas Schmeiser, Lars Ulbrich
  • Das Podium in Wuchzenhofen, v.l.n.r.: Dario Rapps, Jonas Schmeiser, Lars Ulbrich
  • Foto: Armin Eller
  • hochgeladen von Sebastian Kühn

Einmal mehr nicht aufzuhalten war Jonas Schmeiser vom RSC AUTO BROSCH Kempten beim Großen Preis der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG in Wuchzenhofen am 08.09.18 über 90km. Der 31-jährige Oberstaufener konterte in der zweiten von 30 Runden die Attacke eines anderen Fahrers nach und sah sich nach dessen Fahrfehler bei Kilometer 5 alleine in Führung. Anstatt sich wieder einholen zu lassen oder auf weitere Ausreißer zu warten zog er durch und realisierte mit einem Schnitt von 44 km/h einen Rundengewinn. Schmeiser stand damit als Sieger fest. Sein Teamkollege Dario Rapps setzte sich kurz vor dem Ende vom Feld ab und bescherte dem RSC damit einen Doppelsieg. Dritter wurde Lars Ulbrich (TSG Leutkirch) vor dem weiteren RSC-Fahrer Tobias Erler, der damit seine Führung im Lightweight-Heiss-Cup ausbaute. Mit Marius Jessenberger auf Rang 9, Luca Thumfart auf Rang 15 und Michael Wasserrab auf Rang 16 konnten sich drei weitere RSCler im Vorderfeld platzieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019