Radsport
Schlichenmaier fährt in Reute auf Platz 2

Das Siegerpodium in Reute, v.l.n.r.: Tim Schlichenmaier, Jonas Tenbruck, Thomas Gröbl
  • Das Siegerpodium in Reute, v.l.n.r.: Tim Schlichenmaier, Jonas Tenbruck, Thomas Gröbl
  • Foto: Uli Hugger
  • hochgeladen von Sebastian Kühn

Nicht ganz aufgegangen ist die Taktik von Tim Schlichenmaier, Andreas Mayr, Christopher Schmieg und Dario Rapps vom Lightweight Testteam des RSC AUTO BROSCH Kempten beim 62. Radklassiker in Reute/Baden am 22.07.18, einem Rundstreckenrennen über 23 Runden (98km). Eine vierköpfige Spitzengruppe, in welcher die RSCler nicht vertreten waren, wurde 4 Runden vor Schluss eingeholt und nach mehreren Attacken fand sich Schlichenmaier in der rennentscheidenden 5-Mann Spitzengruppe wieder, obwohl er zuvor eigentlich für Mayr und Schmieg gearbeitet hatte. Im Schlusssprint musste er seiner Nachführarbeit Tribut zollen und wurde hinter Jonas Tenbruck (Team BELLE Stahlbau) und vor Thomas Gröbl (Radteam Schmitz) Zweiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019