Saftige Schlappe

Augsburg l hw l Beim Aufstiegsfavoriten Schwaben Augsburg musste der abstiegsbedrohte FC Heimertingen eine saftige 0:5 (0:2)-Schlappe einstecken. Die Hausherren waren drückend überlegen, während sich Heimertingen auf einzelne Konter beschränkte. Hierbei hatte Kapitän Torsten Mussack als Sturmspitze zu wenig Unterstützung.

Fast die gesamte erste Hälfte stand die FCH-Defensive gut gestaffelt. Durch einen umstrittenen Foulelfmeter gerieten die Allgäuer aber auf die Verliererstraße.

 

Gilg verwandelte zum 1:0 (38.). Wenig später (42.) besorgte Steichele den 2:0-Halbzeitstand. Im zweiten Abschnitt schlug Augsburg bei seinem Sturmlauf noch dreimal zu: Hagen (51.), Steichele (56.) und Gilg (76.) erhöhten auf 5:0.

Damit waren die Gäste noch gut bedient. 'Heute hatten wir keine Chance. Wir müssen die Punkte im Abstiegskampf gegen schwächere Teams holen', so der enttäuschte Heimertinger Spielertrainer Klaus Schöllhorn.

Schiedsrichter: Wild (Mauerstetten).

FC Heimertingen: Osterberger, Brader, Ziegler, Schweidler, Mayer (79. Bittner), Rabus, Füchsl (72. Strauch), Stetter (79. Müller), Mussack, Reichert, Schöllhorn

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen