Friedberg
Rückstand nach Stellungsfehler

Ohne drei Leistungsträger (Emanuel Berger, Yunus Dinc und Klaus Ballwieser) hatte der TSV Ottobeuren am Freitagabend beim TSV Friedberg keine Chance und verlor mit 1:3 (1:1). Die Gastgeber, ohne vier Stammkräfte, gingen nach einem Stellungsfehler in der Ottobeurer Abwehr durch Damir Mackoviv in Führung (9.). Die Antwort des TSVO kam prompt: Einen Schuss aus 18 Metern klatschte Friedbergs Torwart nur ab, und per Kopf besorgte Markus Nordgauer das 1:1.

Mit einem Mann mehr ging Ottobeuren in Halbzeit zwei, doch das Tor zum 2:1 erzielte Kindermann für Friedberg (65.). Der TSVO riskierte nun mehr, Friedberg konterte, und Mackovic stellte den verdienten 3:1-Endstand her (94.).

Schiedsr.

Mörgenthaler (Kicklingen).

Ottobeuren

Gerte, A. Käfferlein, Nothelfer (75. S. Schneider), R. Berger (46. Göppel), Kößler, Keidler, Wilhelm, Michels, Nordgauer, M. Urlbauer, S. Micheler (75. Kille).

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen