Heimatreporter-Beitrag
RSC-Routinier Tobias Erler wiederholt Vorjahressieg in Neuötting

Das Podium in Neuötting, v.l.n.r.: Fabian Danner, Tobias Erler, Johannes Weber
2Bilder
  • Das Podium in Neuötting, v.l.n.r.: Fabian Danner, Tobias Erler, Johannes Weber
  • Foto: Wolfgang Erler
  • hochgeladen von Sebastian Kühn

Aufopferungsvoll unterstützt von seinem Teamkollegen Jonas Schmeiser gewann Tobias Erler vom RSC AUTO BROSCH Kempten wie im Vorjahr auch die 14te Austragung des Neuöttinger Rundstreckenrennens am 28.04.2019 über 102km. Nach 2 von 25 Runden, die mit einem Schnitt von 48 km/h gefahren wurden, setzte sich rennvorentscheidend eine 10-köpfige Spitzengruppe mit Erler und Schmeiser ab. Die Gruppe harmonierte bis 20km vor Schluss gut. Danach attackierte vor allem das mit 4 Mann zahlenmäßig überlegene Team erdgas schwaben im Wechsel. Schmeiser vereitelte trotz Krämpfen sämtliche Ausreisversuche und bereitete damit maßgeblich den erfolgreichen Schlussprint von Erler vor, der Fabian Danner (team erdgas schwaben) und Johannes Weber (RSV Götting Bruckmühl) auf die Plätze zwei und drei verwies. Schmeiser belegte Rang 8, Michael Wasserrab und Luca Thumfart kamen im Hauptfeld ins Ziel.

Das Podium in Neuötting, v.l.n.r.: Fabian Danner, Tobias Erler, Johannes Weber
Tobias Erler vom RSC AUTO BROSCH Kempten auf dem Weg zum Sieg in Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019