Special Fußball SPECIAL

Niederlage
Regionalliga Bayern: TSV Buchbach gewinnt 1:0 gegen FC Memmingen

Beim 0:1 (0:0) musste die Mannschaft von Trainer Esad Kahric einmal mehr den entscheidenden Gegentreffer kurz vor Schluss hinnehmen. Auch wenn das Ergebnis für die Gastgeber aufgrund des Chancenplus in Ordnung ging, wegen des späten Zeitpunkts des Gegentreffers war es dennoch eine höchst unglückliche Niederlage aus Memminger Sicht.

Mehrfach hat der TSV Buchbach im Regionalliga-Spiel am Tor des FC Memmingen angeklopft. Richtig geklingelt hat es erst am Ende.

Zudem besonders bitter für den FCM: Neben Burak Tastan fehlten für die Offensiv-Abteilung der beruflich verhinderte Jannik Keller sowie die angeschlagenen Daniel Eisenmann und Ümüt Sönmez, mit vier Treffern bislang der torgefährlichste Memminger in dieser Saison.

Jetzt gesellt sich auch noch Raffael Friedrich auf die Ausfallliste. Er zog sich in Buchbach eine Knieverletzung zu und wird voraussichtlich einige Wochen fehlen.

Auch Matthias Bader musste in der Abwehr passen, für ihn lief Edgar Weiler in der Innenverteidigung auf. Vorne versuchte es Kahric mit dem wieder genesenen Daniel Lutz neben Jannik Froschauer.

Torhüter Martin Gruber war von Beginn an auf dem Posten, klärte gleich in der Anfangsphase gegen Stijepic und Hain, später gegen Fries. Nach neun Minuten landete der Ball zwar aus dem Getümmel heraus im Memminger Tor, doch Schiedsrichter Manuel Völk hatte zuvor wegen Abseits abgepfiffen.

Eine weitere Schrecksekunde gab es, als Buchbachs Bonimeier und FCM-Kapitän Harald Holzapfel zusammenprallten, beide konnten aber weiterspielen. Eine Kopfball-Gelegenheit ergab sich für Memmingen durch Simon Ernemann (36. Minute) und Raffael Friedrich hatte kurz vor der Pause die mögliche Führung nach einer Holzapfel-Flanke auf dem Fuß.

Die Hausherren hatten auch in der zweiten Hälfte Vorteile und insbesondere hier die besseren Möglichkeiten. Gruber musste sich einmal ganz lang machen und einen 40-Meter-Glücksschuss aus dem Winkel fischen. Der eingewechselte Breu traf zunächst nur den Pfosten (72.), dann aber in der Schluss-Offensive doch in den Kasten (88.).

Zuvor ließen die frisch ins Spiel gekommenen Florian Makoru, Steffen Friedrich und Marco Gröschel Kontermöglichkeiten ungenutzt.

Spätestens mit dieser Niederlage beginnt für die junge FCM-Mannschaft der Abstiegskampf. Nach sechs sieglosen Begegnungen ist im Heimspiel am kommenden Samstag (14 Uhr) gegen den auswärts noch punktlosen Tabellenvorletzten Viktoria Aschaffenburg ein 'Dreier' Pflicht.

TSV Buchbach: Maus - Knauer, Hain (67. Breu), Brucia (86. Hellinger), Motz, Stijepic, Klingmann, Bonimeier, Grübel, Fries (73. Hamberger), Denk.

FC Memmingen: Gruber - Nikolic, Ernemann, Weiler, Holzapfel - Jocham (80. St. Friedrich), Thönnessen, Bonfert, R. Friedrich (54. Gröschel) - Froschauer (73 Makoru), Lutz.

Tor: 1:0 (88.) Breu. - Schiedsrichter: Völk (Reitsch). - Gelbe Karten: Bonimeier / Jocham. Zuschauer: 806.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen