Sportpolitik
Pressestimmen zur einstimmigen Wahl des Sulzbergers Alfons Hörmann zum Chef des DOSB

  • Foto: Matthias Balk (dpa)
  • hochgeladen von Max Power

Alfons Hörmann aus Sulzberg ist am Wochenende in Dresden für vier weitere Jahre zum Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes gewählt worden. Der 54-Jährige bekam alle 456 Stimmen - auch die vom Curling-Verband, dem Hörmann und die DOSB-Spitze bis vor ein paar Wochen die Spitzensportförderung komplett streichen wollte. Die AZ hat geschaut, was andere Zeitungen über die Wahl von Deutschlands oberstem Sportfunktionär schreiben.

Der Münchner Merkur betitelt Hörmann als 'Mister 100 Prozent' und schreibt: 'Ein überwältigender Vertrauensbeweis für Hörmann, den großen Gewinner der Mitgliederversammlung in Dresden.'

Die Frankfurter Allgemeine nennt den Allgäuer doppeldeutig den 'Leistungssportler'. Mit Alfons Hörmann habe der DOSB einen neuen Boss, der den Verband wie ein Unternehmen führt und Sehnsüchte weckt, weil er den Satz gesagt hat: 'Wir können Olympia.'

Weitere Stimmen zur Wiederwahl lesen Sie in der Allgäuer Zeitung (Kempten) vom 10.12.2014 (Seite 19).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen