Ski alpin
Philipp Schmid vom SC Oberstaufen startet beim WM-Slalom in Schladming

Die alpine Weltmeisterschaft in Schladming ist das größte Spektaktel des Ski-Winters. Mit diesem Druck muss am Sonntag erstmals auch Philipp Schmid vom SC Oberstaufen umgehen. Der 26-Jährige kommt im Slalom-Rennen ganz unverhofft zu seinem WM-Debüt:

Nur ein einziges Mal kam er in dieser Weltcup-Saison überhaupt ins Ziel. Doch er sagt: 'Ich bin ganz relaxed.'

Obwohl gar nicht klar war, ob Schmid nach einer Verletzung bis zur WM fit werden würde, nahm ihn Männer-Bundestrainer Karl-Heinz Waibel (Sulzberg) mit nach Schladming. 'Er hat sich gegen das System durchgesetzt', lobt DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier den Kampfgeist Schmids seit dessen Rückkehr in den Weltcup.

Mehr zu Philipp Schmid und wie er sich in Schladming auf sein WM-Debüt vorbereitet, finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 16. Februar 2013 (Seite 29).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019