Marktoberdorf
Pech in flottem Spiel

Unglücklich mit 0:1 (0:0) verlor der TSV Marktoberdorf zu Hause gegen Türkspor Augsburg. Vor allem gegen Ende der Partie hatte sich Marktoberdorf schwer ins Zeug gelegt. Akkulak spielt drei Gegner aus

In einem flotten Spiel suchten beide Teams gleich ihre Chancen. TSV-Torhüter Waldvogel verhinderte nach einem Schuss von Yilmaz (15.) einen frühen Rückstand. In der 33. Minute dann die erste große Chance für Marktoberdorf, als Akkulak am Strafraum drei Gegner ausspielte und nur knapp am Tor vorbei schoss. Akkulak wirbelte auch danach. Doch ein Tor gelang nicht.

Statt dessen fiel in der 60. Minute überraschend das 1:0 für Türkspor durch einen strammen Schuss von Gürlek. Fortan drückte Marktoberdorf auf den Ausgleich; doch die Gäste behielten im Strafraum die Lufthoheit. In der hektischen Schlussphase vergab Schiedsrichter Ott Gelb-Rote Karten an Senergil (Türkspor) und Keller (90./TSV).

Schiedsrichter

Ott (Lechbruck).

TSV Marktoberdorf

Waldvogel, Müller, Swoboda, Strehle, Paulsteiner, Eiband (87. Kaygusuz), Pfanner, Zischka (68. Satzger), Plundrich, D. Keller, Akkulak (74. Hauser).

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen