Auszeichnung
Oberstdorfer Johannes Rydzek ist Sportler des Jahres 2017

  • Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images
  • hochgeladen von Max Power

Es ist die Krönung eines außergewöhnlich erfolgreichen Jahres: Der nordische Kombinierer Johannes Rydzek vom Skiclub Oberstdorf, vor einer Woche 26 Jahre alt geworden, ist nach seinen vier Weltmeistertiteln von Lahti am späten Sonntagabend im Kurhaus in Baden-Baden zum Sportler des Jahres 2017 ausgezeichnet worden.

Er setzte sich mit 1782 Punkten klar gegen Triathlon-Weltmeister Patrick Lange (1323) und Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter (1093) durch. Bei den Frauen gewann Biathletin Laura Dahlmeier, zur Mannschaft des Jahres wurde das Beachvolleyball-Duo Laura Ludwig/Kira Walkenhorst gekürt. Hinter dem deutschen Ruder-Achter belegte Rydzek mit den Staffel-Kollegen Fabian Rießle, Eric Frenzel und Björn Kircheisen Platz drei.

Johannes Rydzek ist damit nach den beiden Nesselwanger Olympiasiegern Franz Keller (Nordische Kombination/1968) und Michael Greis (Biathlon/2006) der dritte Allgäuer, der die höchste Auszeichnung im deutschen Sport bekommt. Bei den Frauen ging der Titel bislang insgesamt fünf Mal ins Allgäu, jeweils an alpine Skiläuferinnen: 1978 an Maria Epple, 1980 an ihre Schwester Irene (beide aus Seeg) sowie 1994, 1996 und 1998 an Katja Seizinger, die damals für den SC Halblech startete.

Den Ausschlag zugunsten von Rydzek machten bei der Abstimmung von 1300 deutschen Sportjournalisten wohl seine vier Weltmeistertitel, die er im Februar und März im finnischen Lahti gewann. Mit zwei Einzel-, einem Team- und einem Staffelsieg kürte sich der als Perfektionist geltende Rydzek zum erfolgreichsten Kombinierer der WM-Geschichte. Wie vielseitig Rydzek ist, bewies er im Sommer, als er sich auf der Heini-Klopfer-Skiflugschanze in Oberstdorf den Guiness-Buch-Rekord für den steilsten 50-Meter-Bergauf-Sprint sicherte. Im Februar nächsten Jahres möchte sich Rydzek im südkoreanischen Pyeongchang den Traum von einer olympischen Goldmedaille erfüllen.

Mehr zur Gala aus Baden-Baden erfahren Sie in der Montagsausgabe unserer Zeitung vom 18.12.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen