Motorsport
Nullnummer für Abt Sportsline beim dritten Rennen der Formel-E in Argentinien

Nach drei Erfolgen in den ersten drei Rennen reist das Team von Abt Sportsline erstmals ohne Pokal von einem Rennen der Formel E zurück ins Allgäu. Sowohl der Brasilianer Lucas di Grassi als auch Youngster Daniel Abt schieden im vierten Lauf der Rennserie für rein elektrisch angetriebene Formelautos im Herzen von Buenos Aires vorzeitig aus. Di Grassi verteidigte dennoch seine Führung in der Gesamtwertung.

Etwa 20.000 Zuschauer entlang des Kurses in Argentiniens Hauptstadt erlebten den spannendsten Auftritt in der noch jungen Formel-E-Geschichte. Das Rennen auf der 2,440 Kilometer langen Strecke im Viertel Puerto Madero am Ufer des Río de la Plata entschied sich einmal mehr erst in den letzten von insgesamt 35 Runden und fand mit António Félix da Costa einen überraschenden Sieger.

Gebrochene Radaufhängung und Kollision bedeuten spätes Aus

Zuvor gehörten Lucas di Grassi und Daniel Abt zu den Hauptdarstellern in Buenos Aires. Di Grassi war von der fünften Position gestartet, arbeitete sich bis zur achten Runde auf Rang drei vor und übernahm in der 24. Runde die Führung. Den zweiten Saisonsieg schon vor Augen, brach acht Runden vor dem Ziel die rechte hintere Radaufhängung seines Autos und der Brasilianer musste klar in Führung liegend aufgeben.

Mehr über das Rennen in Argentinien lesen Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 12.01.2015 (Seite 16).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019