Special Fußball SPECIAL

Fußball
Noch nicht alle Spieler beim Trainingsauftakt des FC Memmingen dabei

2Bilder

Die Reihen der Spieler waren noch licht, als der Fußball-Regionalligist FC Memmingen am Donnerstag zum Trainingsauftakt geladen hatte. 14 Akteure standen dem ebenso großen Tross bestehend aus Trainerstab, Betreuern und Funktionären gegenüber.

Der Grund: Weil der Saisonstart auf Mitte Juli und damit auch die Vorbereitung wiederum auf Mitte Juni vorverlegt wurden, durchkreuzte es einige Urlaubspläne. So werden Spieler wie Matthias Bader oder Sebastian Bonfert erst noch dazu stoßen.

Diejenigen, die in der Landesliga-Relegation vor einer Woche noch dabei waren, steigen auch erst später ein. Die in den Seniorenbereich nachgerückten acht A-Junioren hängen zudem noch in der laufenden Saison. Einer, der auch erst am Wochenende wieder zurückerwartet worden war, stand aber schon auf dem Platz und gab die Kommandos.

Cheftrainer Esad Kahric kehrte früher als geplant von seinem Heimataufenthalt aus Bosnien zurück. Einer der ersten auf den Platz war Edgar Weiler. Er war in der vergangenen Saison der Trainingsfleißigste, wie der FCM-Vorsitzende Armin Buchmann bei seiner Begrüßung als 'vorbildlich' anmerkte.

Weiler schaffte innerhalb eines Jahres den Sprung von Kreis- in die Regionalliga. Dorthin wollen auch die Neuen: Von den bisher vier Verpflichtungen waren mit Jonas Meichelböck (Spvgg Kaufbeuren), Torhüter Martin Gruber und Daniel Eisenmann (beide vom TSV Kottern) drei da.

Fabian Krogler (TV Erkheim) stößt in Kürze dazu. In den nächsten Tagen werden auch noch Spieler im Probetraining getestet. Auch wenn die Memminger noch nicht komplett sind, formulierten Buchmann und Kahric erste Ziele. Der Vereinschef will nicht nochmal so eine Vorrunde wie in der letzten Spielzeit erleben, nahm aber auch gleich Druck aus dem Kessel.

Eine Platzierungsvorgabe wird es heuer nicht geben, auch das Wort 'Bayerischer Amateurmeister' nimmt Buchmann erst einmal nicht in dem Mund. Der Druck soll genommen werden, die Mannschaft sich entwickeln. An die gute Rückrunde will Kahric anknüpfen und 'natürlich jedes Spiel gewinnen'. Damit hatten die Neuen schon mal seinen Standardsatz gehört, den die bisherigen Spieler längst verinnerlicht haben. Wenn’s klappt hat der FC Memmingen ein sorgenfreies Jahr.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen