Dresden nEishockey-Oberliga, Meisterschafts-Play-off aktuell
Nichts zu holen für Allgäuer Teams

Kaufbeuren verliert in ach Penaltyschießen trotz vorheriger Führung - Füssen patzt nach zwei Siegen in Leipzig Dresdner Eislöwen - ESV Kaufbeuren n.P. 4:3 (0:1, 1:1, 2:1)

Die Joker aus Kaufbeuren haben auch das dritte Viertelfinalspiel gegen die Dresdner Eislöwen verloren. Sie unterlagen vor 4200 Zuschauern mit 3:4 nach Penaltyschießen. Dabei erwischen die Allgäuer einen Start nach Maß. Bereits in der fünften Minute zog Benjamin McLeod urplötzlich ab und netzte die Scheibe durch die Beine des Dresdner Goalies ins Tor. Anschließend erwies sich Martin Fous als sicherer Rückhalt seines Teams.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts überstanden die Joker zwar ein 3:5-Unterzahlspiel, doch kurz darauf erzielte Daniel Menge den Ausgleich für die Dresdner. Es dauerte jedoch nur fünf Minuten, bis die Kaufbeurer zurückschlugen. Jonathan Robert schob die Scheibe in Überzahl ins Eislöwen-Gehäuse. Im letzten Drittel starteten die Gastgeber dann sofort mit dem erneuten Ausgleich. Wieder war es Daniel Menge, der für die Eislöwen traf. Bittere Pille dann für die Allgäuer in der 49. Minute: Der bis dahin fehlerfreie Martin Fous lenkte einen Schuss von Michael Schmerda ins eigene Tor, aber die Joker ließen sich nicht entmutigen. Lubos Velebny hielt Kaufbeuren mit dem erneuten Ausgleich weiter im Spiel. So blieb es bis zum Schluss und auch die Verlängerung brachte nichts. So musste das Penaltyschießen entscheiden. Dabei trafen weder McLeod noch McFeeters und Webb. Auch die ersten beiden Dresdner Schützen scheiterten, doch Jason Lundmark konnte mit seinem Hammerschuss den Kaufbeurer Keeper überwinden. (ah)

Blue Lions Leipzig - EV Füssen 6:3 (1:0, 1:3, 4:0)

Die läuferisch sehr starken Leipziger setzten den EV Füssen immer wieder unter Druck. Drei gute Torchancen für die Leoparden brachten nichts ein. Eine unberechtigte Strafzeit gegen Bindl, der den Angreifer sauber von der Scheibe trennte, führte zu einer Strafzeit, die Leipzig zum 1:0 nutzte. Die Scheibe sprang unglücklich von der Bande zurück und überlistete den ansonsten hervorragend fangenden André Irrgang. Dann nutzte zu Beginn des zweiten Drittels Ruslan Bezshchasnyy eine Überzahlsituation zum Ausgleich, und nur eine Minute später wurde der von Eric Nadeau erzielte Führungstreffer von den rund 80 Füssener Anhängern bejubelt. Noch in der gleichen Minute führte ein schöner Angriff der Leipziger zum erneuten Ausgleich. Eine weitere Überzahl nutzte Festerling zum dritten Tor der Füssener, das gleichzeitig auch ihr letztes an diesem Abend sein sollte. In der Folge wurde die Gangart auf beiden Seiten immer härter. Die Leoparden mussten zu Anfang des letzten Abschnitts in 3:5-Unterzahl agieren. Der in dieser Phase erzielte Ausgleich der Leipziger war irregulär, da ein blutender Füssener Spieler verletzt auf dem Eis lag, der Schiedsrichter aber nicht abpfiff. Beim Führungstreffer reklamierte André Irrgang heftig wegen Torraumabseits, doch es nutzte ihm nichts, der Treffer wurde gegeben. Das sechste Tor für die Hausherren war dann das endgültige Aus für die Leoparden, die zwar kämpften, aber - bedingt durch viele Strafzeiten - kein Tor mehr erzielten. (ter)

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019