Allgäu
Neues Selbstbewusstsein

2Bilder

Marktoberdorf Vor der vergangenen Saison hatte Trainer Norbert Schmidbauer so richtige Probleme. Wichtige Spieler hatten den TSV Marktoberdorf verlassen. Er musste eine neue Struktur auf dem Platz entwickeln. Zudem war der Kader nicht ganz nach seinen Wünschen. Vor allem war er eins: zu klein.

Wer dieser Tage mit Schmidbauer spricht, findet einen eher gelösten 52-Jährigen vor. «Sein» TSV spielte die beste Serie in der Bezirksoberliga, wurde Dritter und wäre fast noch in die Landesliga aufgestiegen. «Eine Riesensaison», strahlt Schmidbauer.

Neues Renommee

Eine Saison, die den stets klammen Verein erheblich weiterbrachte. Vor allem auf dem Transfermarkt scheint das neu gewonnene Renommee zu wirken. Kein Spieler verließ den Verein. Im Gegenteil: Es konnten einige vielversprechende Akteure verpflichtet werden. So schnappte sich der TSV zwei große Talente vom FC Kempten weg: Die Zwillinge Daniel und Michael Keller (19) spielten zuletzt in der A-Jugend des FCK. Schmidbauer bezeichnet sie als «große Verstärkungen mit viel Potenzial, die uns spielerisch und taktisch weiter bringen».

Zudem verpflichtete Marktoberdorf die jungen Offensiv- und Perspektivspieler Fatih Akkulak (Türk München), Bünyamin Kaygusuz (Rieden a. F.) und Roland Huber (Seeg). Den Kader verstärkt Mittelfeldspieler Tobias Holzmann, der wegen einer Verletzung lange fehlte. Schmidbauer ist mit seiner Truppe vollauf zufrieden: «Wir haben ein gutes Gerüst und dazu viele hoch talentierte Jungs, die man formen kann.» Das fördere auch den Konkurrenzdruck, der in der abgelaufenen Rückrunde gefehlt habe.

Als offizielles Ziel gibt Marktoberdorf aus, mindestens so erfolgreich wie in der vergangenen Saison spielen zu wollen.

Wobei Schmidbauer die Qualität der Liga nicht unterschätzt. Seiner Meinung nach müsse man immer nach unten schauen: «Die Liga ist stark, die Aufsteiger gefährlich. Es werden sicherlich sechs bis acht Teams oben mitspielen.»

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen