Sonthofen
Nach guter Partie unglücklich verloren

Kein Glück hatte der 1. FC Sonthofen bei der 0:2 (0:1)-Niederlage im Heimspiel gegen den SB DJK Rosenheim. Die Oberallgäuer konnten lange Zeit mithalten und hatten sogar mehr vom Spiel. Doch die Tore machten die cleveren Gäste.

Die gute Partie ging gleich mit Volldampf los. Unmittelbar nach dem Anpfiff erkämpfte sich Rosenheims Poschauko den Ball und passte zu Kaya, der an den Sonthofer Außenpfosten schoss. Der FCS antwortete sofort mit einem Gegenangriff, wobei ein Knaller von Stumpf gerade noch abgeblockt wurde. Damit waren alle Akteure wachgerüttelt und es entwickelte sich eine packende Begegnung. Beide Teams belauerten sich und warteten auf Fehler des Anderen. In der zehnten Minute erhielt der Sportbund einen Freistoß. Franz Eyrainer verwandelte diesen aus 35 Metern zur 1:0-Führung. Sonthofens Torwart Liebherr sah dabei nicht gut aus. Als Stumpf Mitte der ersten Halbzeit auf dem linken Flügel durchgebrochen war, brannte es im Gästestrafraum nach seiner scharfen Hereingabe lichterloh. Doch ein Verteidiger klärte gerade noch.

Sonthofen dreht auf

In der Pause tankte der FCS frische Kräfte und begann die zweiten 45 Minuten mit einem wahren Sturmlauf. Vor allem wenn es über die Flügel ging, erspielten sich die Hausherren einige sehr gute Möglichkeiten. Zuerst scheiterte Penz (48.) am prächtig reagierenden Gästekeeper Vockensperger. Unmittelbar danach zielte Tastan frei stehend gleich zweimal knapp daneben. Im Anschluss an einen Freistoß lenkte Torwart Vockensperger einen Kopfball von Müller mit den Fingerspitzen an die Querlatte. Als das Leder ins Feld zurücksprang, unterbrach der Unparteiische wegen Abseitsstellung. Dafür ließ er kurz zuvor, trotz heftiger Proteste der Sonthofer, nach einem vermeintlichen Handspiel im Rosenheimer Strafraum weiterlaufen.

Eine weitere Chance für den FCS hatte Jörg (79.), der seinen Meister jedoch im Rosenheimer Keeper fand. Die Gäste konterten nach der Pause zweimal gefährlich. Die erste Chance wurde vergeben. In der 84. Minute verwertete Kaya jedoch einen Steilpass zum 2:0

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen