American Football
Nach drei Niederlagen erwarten die Allgäu Comets die starken Marburger

Was war das für eine Euphorie. Die Allgäu Comets funkelten wie ein Stern am deutschen Football-Himmel, nachdem sie als Aufsteiger in die erste Bundesliga zum Auftakt gleich zwei Siege gelandet hatten. Doch mittlerweile ist der Glanz verblasst und nach drei Niederlagen von der Aufstiegseuphorie nicht viel übrig geblieben. Vor dem Heimspiel am Sonntag um 15 Uhr gegen die Marburg Mercenaries beantworten wir die wichtigste Frage. Sind die Comets stark genug für die erste Liga?

Trainer Brian Caler beantwortet die Frage mit einem deutlichen 'Yes'. Das hätten nicht nur die ersten zwei Siege in Nürnberg und gegen die Rhein-Neckar Bandits gezeigt, sondern auch die knappen Niederlagen in Mannheim (25:27) und München (26:29). 'Mit etwas Glück könnten wir statt 4:6 auch 8:2 Punkte auf unserem Konto haben', rechnet Caler.

Deutlich fiel mit 27:53 dagegen die letzte Niederlage bei den Schwäbisch Hall Unicorns aus. 'Ganz klar, das ist GFL und auch unsere Spieler müssen sich erst an das Niveau gewöhnen', nimmt Comets-Präsident Jo Hössl das Team in Schutz.

Die Antworten auf die Frage, was sich personell bei den Comets tut und wie schwer der nächste Gegner sein wird, finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 28.06.2014 (Seite 27).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019