Augsburg
Nach der Pause stark

Mit einem 1:1 (1:0) kam der FC Kempten von Türkspor Augsburg zurück. Damit blieb der Landesliga-Absteiger nach seinem ersten Saisonsieg auf Erfolgskurs.

Zu Beginn erinnerte das Spiel mehr an einen Freizeitkick in einem Schwimmbad, wobei Augsburg aktiver war. Der FCK tat sich schwer und blieb vor dem Tor des Gegners ungefährlich. Der Höhepunkt der ersten Halbzeit ereignete sich in der 23. Minute, als der Augsburger Demir aus 16 Metern (!) zum Kopfball kam. Der Ball landete unhaltbar im linken Torwinkel.

Nach der Pause flankte Kemptens Felix Thum von rechts auf Ivan Rancic. Der umspielte einen Gegner und schob den Ball in die kurze Ecke zum 1:1 (55.). Die zweite Halbzeit gehörte ganz dem FCK und es ergaben sich noch Chancen für die Gäste. Doch weder Robert Kögel, noch Saricoskun per Kopf trafen. Aufgrund des zweiten Abschmitts hätte der FCK auch gewinnen können

Schiedsrichter Urmann (Kicklingen).

FC Kempten Schnabl, Greiter, Jocher, Klose, Hänschke (60. Saricoskun), Engel (46. Thum), Fenzl, Kögel, Buhic, Maier (46. Sevimli), Rancic.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen