Motorsport
Moto3-Motorrad-Weltmeister Sandro Cortese aus Berkheim und sein Team zeigen Zuversicht

Der Einstieg letzte Saison in die Moto2-Kategorie war 'sehr hart' für Sandro Cortese, den Berkheimer Motorradweltmeister von 2012 in der Kategorie Moto3: enttäuschende Renn-Ergebnisse, ein Unterarm-Bruch bei einem Sturz im tschechischen Brünn und letztlich Rang 20 der Gesamtwertung. Die Verletzung ist nun auskuriert und die ersten Testfahrten stimmen das Team optimistisch. 'Wir haben extrem hart gearbeitet', erklärt der 24-jährige Cortese bei der Saisoneröffnung des Rennstalls 'Dynavolt Intact GP' in Memmingen.

Gut 250 Interessierte drängen sich in den Hallen der Firma Keckeisen Akkumulatoren, wo Edgar Mielke vom Sender Sport1-Fernsehen die Saisoneröffnung des Rennstalls moderiert. Neben Cortese kommen auch Teamchef Jürgen Lingg und die Teilhaber Stefan Keckeisen und Wolfgang Kuhn zu Wort. Außerdem der Fitness-Trainer Corteses, Peter Lehmann, und Klaus Hirsekorn, einer der Gründer der Motorradfirma Kalex, auf der Cortese seit dem letzten Jahr unterwegs ist. Per Videobotschaft schaltet sich kurzzeitig auch Hauptsponsor Leonhard Chen von der Dynavolt-Gruppe aus China ein.

Schon heute geht es für das Team wieder Richtung Spanien. Vom 11. bis 13. März wird Cortese den letzten offiziellen Test in Jerez absolvieren. Am 23. März wird es für den Berkheimer ernst: Dann findet der Grand Prix in Katar statt. 'Dann heißt es einfach: Gas geben und das abrufen, was wir uns die zwölf Testtage erarbeitet haben', sagt Cortese.

Den ausführlichen Bericht zu Motorradsportler Sandro Cortese finden Sie in der Memminger Zeitung vom 08.03.2014 (Seite 42).

Die Memminger Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019