Tischtennis
Männer der Allgäuer Werkstätten Zweite bei bayerischer Meisterschaft

Die Männermannschaft der Allgäuer Werkstätten holte sich bei der bayerischen Tischtennis-Meisterschaft für Menschen mit Handicap in Höchstätt einen hervorragenden zweiten Platz in der Oberliga. Vorangegangen war diesem Finalwettkampf die Qualifikation auf südbayerischer Ebene. Von Anfang an spielten Thomas Wallner, Peter Christ, Reinhold Göttle, Josef Killian und Sebastian Ischkum beherzt und motiviert auf. Nur selten mussten sie Punkte abgeben. 'Von Nervosität ist in dem erfahrenen Team nicht viel zu spüren', stellte ihr Trainer Bertl Ehrlich fest.

Ein Mannschaftsergebnis kommt zustande, indem jeweils die vier Spieler eines Teams zweimal bei den Gegnern zum Duell an der Platte antreten müssen. Im Endergebnis war nur die Mannschaft aus Niederfüllbach stärker. Die Gegner aus Dillingen und Regensburg ließen die Allgäuer hinter sich, was den wohlverdienten zweiten Platz bedeutete.

Im nächsten Jahr hoffen die Spieler der Allgäuer Werkstätten nun auf den Aufstieg in die höchste Spielklasse, die Bayernliga.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019