Motorsport
Lucas di Grassi vom Team Abt Sportsline aus Kempten erobert Führung in der Formel E zurück

Mit einem dritten Platz beim Rennen in Long Beach (USA) hat Lucas di Grassi aus dem Team Abt Sportsline die Tabellenführung in der Formel E zurückerobert. Der Brasilianer musste sich im Ziel nur Nelson Piquet jr. und Jean-Eric Vergne geschlagen geben. Zuvor hatte Teamkollege Daniel Abt mit der ersten Pole-Position eines Deutschen in der Formel E für Furore gesorgt.

Für Lucas di Grassi war es die vierte Podiumsplatzierung im sechsten Rennen. 'Es ist schön, endlich wieder auf dem Podium zu stehen', sagt di Grassi. 'Wir hatten einen kleinen Durchhänger, aber das Team hat nie aufgegeben und wir haben uns gemeinsam wieder nach oben gekämpft.' Verdienter Lohn: die Führung in der Gesamtwertung nach sechs von elf Rennen. 'Ein schönes Gefühl, als Leader zu meinem Heimrennen nach Monaco zu kommen. Die Fans können sich auf eine spannende zweite Saisonhälfte freuen.'

Von der Poleposition aus ging Daniel Abt ins Rennen. Er lag lange auf dem zweiten Platz und nach dem Boxenstopp auf Rang drei, bevor er nach einer Durchfahrtsstrafe auf den 15. Platz zurückfiel. Grund: Der 22 Jahre alte Kemptener nutzte kurzzeitig mehr als die im Rennen erlaubten 150 Kilowatt.

'Ein Tag mit gemischten Gefühlen: Erst die Freude über die Pole Position, ein paar Stunden später dann die Trauer um wertvolle Punkte', sagt Abt. 'Als Fahrer hat man auf die Leistung keinen Einfluss, man kann nur Gas geben. Wir werden deshalb jetzt genau analysieren, was da schiefgelaufen ist und dann perfekt vorbereitet nach Monaco kommen.'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019