Formel E
Lucas di Grassi vom Team Abt aus Kempten muss in Moskau punkten, um die Titelchance zu wahren

Der Schock über die Disqualifizierung beim Formel-E-Rennen in Berlin sitzt immer noch tief im Team Abt Sportsline. Durch den Punktabzug rutschte di Grassi auf Platz drei ab. Jetzt hat das Team noch drei Chancen zu punkten und die Meisterschaft zu sichern: einmal in Moskau und zwei Rennen Ende Juni in London.

Abt Sportsline ist der einzige deutsche Rennstall in der Formel E. Teamchef Hans-Jürgen Abt (52) pendelt derzeit zwischen der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM), wo es ausgesprochen erfolgreich läuft, und der Formel E, wo dem Team das Pech an den Sohlen klebt.

' war ein harter Schlag. Er wurde durch die Entscheidung der Sporthoheit um den Lohn für seine fantastische Leistung gebracht', sagte Abt. 'Wir haben aus dem Vorfall gelernt und kommen jetzt noch akribischer vorbereitet nach Moskau.'

Mehr über die Erfolgsaussichten vom Team Abt bei der Formel E erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 03.06.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen