Volleyball
Lenka Dürr aus Kaufbeuren spielt mit der Volleyball-Nationalmannschaft im EM-Viertelfinale

Deutschland hat nicht die besten Volleyballerinnen der Welt in seinen Reihen, doch das kompensiert dieses Ensemble mit einer mannschaftlichen Geschlossenheit, die ihresgleichen sucht. Mittendrin in dieser seit Jahren verschworenen Einheit ist Lenka Dürr, die den Part als Libero ausfüllt.

Dass sie als Abwehrchefin eine exponierte Stellung innehat, ist schon daran abzulesen, dass sie mit einem andersfarbigen Trikot gekennzeichnet ist. Im Volleyball ist der Libero dafür zuständig, im Hinterfeld die Annahme und die Feldabwehr zu koordinieren. Lenka Dürr formuliert das so: 'Mein Job ist es, die Bälle vom Boden zu kratzen.'

Das macht sie so gut, dass sie mit gerade einmal 22 Jahren bereits mehr als 80 Länderspiele absolviert hat. Bei der derzeit stattfindenden Europameisterschaft im eigenen Lande stehen die Volleyballerinnen, die sonst meist im Verborgenen baggern, im Fokus der Öffentlichkeit.

Mehr Informationen über Lenka Dürr und das anstehende EM-Spiel finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 11.09.2013 (Seite 20).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020