Special Eishockey SPECIAL

Das Ende der Eiszeit
Kühlanlage ausgeschaltet: Saisonende für den ESC Kempten

Für den ESC Kempten bedeutet das Abtauen der Arena das Saisonende. (Symbolbild)
  • Für den ESC Kempten bedeutet das Abtauen der Arena das Saisonende. (Symbolbild)
  • Foto: Erwin Hafner
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Nach einigen Wochen des Hoffens und Bangens ist es nun doch traurige Gewissheit. Die Kühlanlage im Kemptener Eisstadion ist ausgeschaltet. Bis zuletzt hatte man beim ESC auf ein positives Signal der Politik gehofft zumindest im Nachwuchsbereich wieder einen Trainingsbetrieb anbieten zu können. Doch nach der erneuten Verlängerung der Lockdown Maßnahmen durch die Regierung besteht nun keine Chance mehr in diesem Winter nochmal Eissport zu betreiben.

Entscheidung nachvollziehbar 

Kemptens Vorstand Florian Ecker bewertet die Situation auch dementsprechend realistisch: "Wir können die Entscheidung der Stadion KG völlig nachvollziehen, aus wirtschaftlicher Sicht macht es keinen Sinn das Eis weiter aufzubereiten. Wir sind im Gegensatz sogar sehr froh, das Mario Kostack und sein Team weiter das Stadion betriebsbereit gehalten haben, immer in der Hoffnung, dass es nochmal weitergeht. Besonders traurig sind wir für unseren Nachwuchs, dem die Möglichkeit genommen wurde unter kontrollierten Auflagen Sport zu betreiben."

Somit wird es auch keine Teilnahme an einem alternativen Spielbetrieb unter den Bayernligisten geben, der im November vom BEV in Aussicht gestellt wurde. Inzwischen haben auch viele andere Vereine kein eigenes Eis mehr zur Verfügung, so dass hier wohl sowieso keine vernünftige sportliche Runde zusammengekommen wäre.

Blick in die Zukunft richten

Nun heißt es also nach vorne schauen. Nach nur sieben Spielen war das Abenteuer Bayernliga für die Sharks schon wieder unterbrochen. Dafür ist nun ausreichend Zeit und Gelegenheit die Planung für die nächste Spielzeit in Angriff zu nehmen. Da es aufgrund der aktuellen Situation sehr schwierig abzusehen ist, wie diese aussehen wird, stehen den Verantwortlichen bei den Sharks spannende Zeiten bevor.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen