Fußball-Bayernliga
Kottern verliert in Pullach auf Kunstrasen 0:3

Fußball-Bayernligist TSV Kottern hat beim SV Pullach mit 0:3 (0:2) verloren und blieb damit auch im letzten Spiel vor der Winterpause auswärts ohne Punkte.

Zunächst war nicht klar, ob die Fahrt und das Spiel überhaupt stattfinden würden. Auf dem Platz in Pullach lag eine geschlossene Schneedecke, weshalb das Schiedsrichtergespann auf Spiel und Kunstrasen entschied.

Was die Kotterner zuerst als Verbesserung ihrer Chancen sahen, entpuppte sich bald als das komplette Gegenteil: Kaum angepfiffen gingen die Gastgeber in Führung. Beim ersten Angriff des Spiels verlor Kottern den ersten Zweikampf, und der Schuss von Andreas Roth ging ins lange Eck.

Danach waren die Gäste kurzzeitig aus dem Konzept, aber nach einer Viertelstunde hatten sie drei große Chancen zum Ausgleich. Julian Feneberg scheiterte mit einem Freistoß, Johannes Landerer schoss vorbei, und nach einer Ecke von Marc Penz köpfte Roland Fichtl knapp übers Tor.

Mehr über das Spiel erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 30.11.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019